Kritischer Rationalismus PDF

Die GKPN sieht sich der langen Tradition des kritischen Denkens verpflichtet, zu der u. Sie sieht sich in der Tradition der antiken sokratischen Philosophie, der Philosophie der Aufklärung sowie der modernen Philosophien des Wiener Kreises und des kritischen Rationalismus. Die GKPN ist hauptsächlich als Herausgeberin von Kritischer Rationalismus PDF und Kritik.


Författare: Rudolf Langthaler.

Der kritische Rationalismus versteht sich als Erbe der Aufklärung und steht damit auch in der Reihe der grossen neuzeitlichen Religionskritik. Die Untersuchung will wesentliche Fehler in den philosophischen Voraussetzungen des kritischen Rationalismus aufweisen, die nicht zuletzt auch die Religions- und Theologiekritik H. Alberts bestimmen. Ein Hauptdefizit der bisherigen religionsphilosophisch-theologischen Rezeption und Kritik des kritischen Rationalismus (Ebeling, Pannenberg, Küng, Weger) dürfte ebenfalls in der unzulänglichen philosophischen Argumentation zu sehen sein.

Der Kreis der Mitherausgeber umfasst mittlerweile 42 namhafte Persönlichkeiten und Wissenschaftler, die aus unterschiedlichen und z. Richtungen kommen, aber dieses eine Ziel, den Dialog und die Toleranz in philosophischen, politischen sowie wissenschaftlichen Auseinandersetzungen, gemeinsam ganz besonders fördern wollen. Hinzu kommen jährlich stattfindende größere Veranstaltungen wie Tagesseminare und Symposien. Außerdem steht den Mitgliedern der Gesellschaft in der Nürnberger Geschäftsstelle eine umfangreiche eigene Bibliothek zu Verfügung, die vor allem philosophische, religionsphilosophische und politische Werke sowie diverse Zeitschriften und Lexika umfasst.

Mitstreiter im Januar 1994 die GKPN gründeten, folgten sie einer Anregung von Prof. Ernst Topitsch, in einem Zeitalter der Gegenaufklärung die Fahne der Aufklärung, des kritischen Denkens, des Humanismus und der geistigen Freiheit hochzuhalten. Düsseldorf und Bayreuth Philosophie, Politologie und Germanistik sowie in Bamberg Erwachsenenpädagogik studiert. Nachdem er zuvor seit 2008 Zweiter Vorsitzender der GKPN gewesen war, wurde Frank Schulze 2016 zum Ersten Vorsitzenden der Gesellschaft für kritische Philosophie gewählt. Darüber hinaus ist Frank Schulze seit 2011 auch 2. Mehr über Frank Schulze finden Sie unter www. Humor als regulative Idee politischer Bildung.