Installationskunst in China PDF

Dies ist ein als exzellent ausgezeichneter Artikel. Der Titel installationskunst in China PDF Artikels ist mehrdeutig.


Författare: Birgit Hopfener.
Aufgrund kulturell und historisch bedingter anderer Zugänge zum Medium der Installation durch chinesische Künstler erfährt der bisher dominant euro-amerikanische Diskurs über Installationskunst eine transkulturelle Perpektive. Dieser Band stellt die zeitgenössische chinesische Installationskunst als performative Praxis und Ausdruck von Reflexionsprozessen kultureller Differenz vor: In ideengeschichtlichen, kulturhistorischen und kulturanthropologischen Kontexten und anhand paradigmatischer Arbeiten – u.a. von Bewegtbild-Installationen der Künstler Zhang Peili und Wang Gongxin – rekonstruiert Birgit Hopfener neuere Entwicklungen und die kritische Reflexion vormoderner chinesischer Kunst-Konzepte durch zeitgenössische Arbeiten. So entsteht ein wichtiger Beitrag zum Verständnis chinesischer Gegenwartskunst und zu einer transkulturellen Kunstgeschichte.

2,6 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kanadas und die Hauptstadt der Provinz Ontario. Die Stadt liegt am nordwestlichen Ufer des Ontariosees, dem mit 18. Fläche kleinsten der fünf Großen Seen. Toronto liegt am Nordwestufer des Ontariosees und ist Teil des Québec-Windsor-Korridors, des am dichtesten besiedelten Gebiets Kanadas. Nord-Süd-Richtung auf 21 und in Ost-West-Richtung auf 43 Kilometern.

Gebiet Oak Ridges Moraine, ein ökologisch bedeutsamer Grünzug. Toronto wird vom Humber River am westlichen Rand, vom Don River östlich der Downtown auf der gegenüberliegenden Seite des Hafens und von zahlreichen Nebenflüssen durchflossen. Während der letzten Eiszeit lag der niedrigere Teil des Stadtgebietes unter dem Glacial Lake Iroquois, einem Eisstausee. Geländeabbrüche, die auf diese Zeit zurückgehen, sind von der östlich der Stadtmitte verlaufenden Victoria Park Avenue an der Mündung des Highland Creek zu erkennen. Die Wasserwirtschaft Torontos basiert, ebenso wie die der Region York, auf dem Ontariosee.

Toronto hat mit dem DLWC-Projekt ein neues Verfahren für die Klimatisierung von Bürogebäuden entwickelt. Da die Wassertemperatur am Grund des sehr tiefen Ontariosees das ganze Jahr über konstant bei vier Grad Celsius liegt, lässt es sich zur Kühlung der Innenstadt verwenden. Die vier Jahreszeiten sind sehr ausgeprägt mit beträchtlichen Temperaturunterschieden, besonders in den kalten Monaten. Aufgrund der Nähe zum Wasser schwanken die Temperaturen besonders in dicht bebauten und ufernahen Gebieten tagsüber wenig. C mit sich bringen, die durch den Wind als noch kälter empfunden werden.

Die tiefste Temperatur wurde am 10. Mit Schnee muss in Toronto von November bis Mitte April gerechnet werden. Die Sommer sind durch lange Phasen feuchten Klimas charakterisiert. Die höchste gemessene Temperatur betrug am 8. Herbst und Frühling überbrücken die Hauptjahreszeiten mit milden bzw. Temperaturen und wechselnden Trocken- und Feuchtperioden.