Gemeinsam sind wir einzig PDF

Projekt, das gemeinsam und mit Unterstützung der GAG realisiert wird: Auf dem Grundstück der Kölner Wohnungsbaugesellschaft am Grünen Gemeinsam sind wir einzig PDF soll ein traditioneller, für Ehrenfeld ehemals typischer Obsthain mit vorwiegend alten Apfel- und Birnensorten innerhalb der neuen Siedlung entstehen. Die Bäume stehen zur Zeit noch teilweise in mobilen Pflanzcontainern, da sie sukzessive mit dem Fortgang der insgesamt fünfjährigen Baumaßnahmen, als Teil der Freiraumgestaltung, ihren endgültigen Platz in der Siedlung erhalten werden.


Författare: Anna Grue.
Humorvoll, charmant, nostalgisch

Zwischen dem Sommer 2011 und September 2013 existierte im Obsthain ein Gemeinschaftsgarten. Um die Bäume wurden Gemüse, Obst und Heilkräuter angepflanzt. Es entstand nach und nach eine Grüne Oase in Ehrenfeld, in der Nutzpflanzen mobil in Pflanzkisten und Reissäcken angebaut wurden. Im Sommer 2013 wurde der gemeinnützigen Verein „Gartenwerkstadt Ehrenfeld“ gegründet. Der Gemeinschaftsgarten ist Ende September vom Grünen Weg zum ehemaligen Güterbahnhof Ehrenfeld umgezogen. Einzig die 30 Apfel- und Birnbäume sind im Grünen Weg verblieben und bilden zukünftig den Obsthain Grüner Weg.

Sybille Petrauschs Video-Dokumentation bietet einen Einblick in die DQE-Initiative Urbane Agrikultur. Das gut einjährigen Bestehen des Gemeinschaftsgartens Obsthain Grüner Weg, ein Projekt Urbane Agrikultur von DQE in Kooperation mit der Kölner Wohnungsbau-gesellschaft GAG, feiern wir mit einem Sommerfest im „essbaren“ Garten in Köln Ehrenfeld. Im Programm sind Ausstellungen, Workshops und Vorträgen sowie Musik, Speis und Trank. 18:00 Uhr geben Euch Gundula und Barbara eine praktische Anleitung zum Bau einer einfachen Wurmfarm, um aus Küchenabfällen eigenen Humus herzustellen, den man sonst im Handel teuer bezahlen muss. Mit der Wurmfarm kann man seinen Abfall reduzieren und erschafft gleichzeitig wertvolle Erde: Der gewonnene Humus ist allerbester Pflanzendünger!