Durch die Blume PDF

Geometrie-Seminare, esoterische Bücher und CDs an. Es finden keine Seminare ausschließlich über Heilige Geometrie mehr statt, durch die Blume PDF das Interesse zu gering ist.


Författare: Otto Krätz.

Lassen Sie sich entführen in die Welt der Blüten und Pflanzen! Der Autor Otto Krätz erzählt die schönsten Gartenanekdoten und beschreibt Informatives amüsant in kurzen Geschichten. Eine kleine Kulturgeschichte der Blumen-und Pflanzenwelt. Das Buch ist ist nicht nur für Gartenfreunde ein besonderer Gewinn…
Aus dem Inhalt: Begonie und Fuchsie – von botanischen Missionaren in Südamerika / Wie der Flieder nach Mitteleuropa kam / Napoleon und die Rosenmanie seiner Gattin Josephin / Kitsch oder Kunst: Gartenzwerge einst und jetzt / Blumenbegeisterung im Osmanischen Reich / Geschichte der Tulpe / Kamelien oder die Kunst, das ideale Gewächshaus zu bauen / Gartenprunk und technische Tricks am Hofe Ludwig XIV. / Goethe und der gesellige Garten / Enzian am Themseufer / Die Rosen von Malmaison / Das Hohelied des Gemüsegartens / Seerosen und die Kunst des Impressionismus / Sag es durch die Blume: welche Bedeutung man welcher Blume zuschreibt

Wir gehen aber in jedem Merkaba intensiv-Seminar darauf ein. Die Heilige Geometrie wird von manchen auch versteckte Geometrie oder hermetische Geometrie genannt. Sie beschäftigt sich mit dem, was hinter dieser physischen Existenz steckt. Wenn wir uns Kristalle, Metalle und organische Zellen anschauen, stellen wir fest, daß diese sich alle ohne Ausnahme auf bestimmte geometrische Körper zurückführen lassen. Es gibt tatsächlich innerhalb der physischen Existenz nur fünf Körper, die allem zugrundeliegen. Man könnte die Kugel als 6.

Körper hinzunehmen, aber die Kugel existiert im Physischen nur in der Theorie, da sie ja wiederum aus einzelnen Atomen besteht und dadurch zu einem Körper mit vielen Ecken wird. Der Tetraeder ist der Körper mit der kleinsten möglichen Anzahl an Ecken, da ja durch vier Punkte erst ein räumlicher Körper entsteht, sofern sie nicht in einer Ebene liegen. Er besitzt 4 Ecken, 6 Kanten und 4 Flächen. Bei der Zellteilung nach der Befruchtung der Eizelle teilt sich die Zelle in 2 Zellen, danach in 4 Zellen. Diese vier Zellen sind in der Form des Tetraeders angeordnet.

Danach haben wir eine Teilung in 8 Zellen, die in Form eines Sterntetraeders oder eines Würfels angeordnet sind. Die Eckpunkte eines Sterntetraeders entsprechen denen des Würfels. Der Würfel ist ein Körper mit 8 Ecken, 12 Kanten und 6 Flächen. Er ist ein sehr instabiler Körper, wenn man den Körper auf der elementaren Ebene betrachtet. Man kann dies leicht mit zusammen-geklebten Zahnstochern nachvollziehen. Der Würfel würde einfach zusammenbrechen, denn er besitzt keine Stabilität.

Man kann einen Tetraeder in einen Würfel einpassen, wobei zwei Kanten des Tetraeders gegenüberliegenden Diagonalen des Würfels entsprechen. Wenn bei der Zellteilung aus 4 Zellen 8 werden, dann sind sie in Würfelform angeordnet, wie die Grafik zeigt. Der Oktaeder ist verwandt mit dem Würfel, da er 6 Ecken, 12 Kanten und 8 Flächen hat. Es ist einfach die Anzahl der Ecken und Flächen umgedreht. Die Philosophie hinter der Heiligen Geometrie beschreibt, wie Geist sich in der großen Leere selbst in 6 Richtungen projeziert hat, um eine Bewegung möglich zu machen.