Transformationen des deutschen Sports seit 1939 PDF

Die Stadt liegt transformationen des deutschen Sports seit 1939 PDF Uralvorland an der Kama, etwa 1150 Kilometer Luftlinie nordöstlich von Moskau. Perm ist seit 2012 wieder die östlichste Millionenstadt Europas. Perm wurde nach Kupfererzfunden 1723 von Wassili Tatischtschew gegründet. Jahrhundert entwickelte sich Perm zu einem bedeutenden Industriezentrum, vorrangig der Schwerindustrie, während die übrige städtische Entwicklung vernachlässigt wurde.


Författare: .

Die Jahrestagung der dvs-Sektion Sportgeschichte vom 16. bis 18. Juni 2000 in Göttingen stand unter dem Thema "Transformationen des deutschen Sports seit 1939". Damit waren zum einen die "Transformationen" gemeint, die das letzte Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts betrafen und dem deutschen Sport die Vereinigung zweier völlig unterschiedlicher Sportsysteme bescherten. Das der DDR zählte zu den erfolgreichsten auf der ganzen Welt ? zumindest gemessen an der Zahl der Medaillen. Zum anderen sind diese "Transformationen" des DDR-Sports aber nicht zu verstehen, wenn nicht auch die vorhergehenden historischen Prozesse mit- und nachvollzogen werden, die nationalsozialistische Zeit und vor allem die deutsche Nachkriegssportgeschichte. Beides sind Themenkomplexe, die in der jüngeren deutschen Sportgeschichtsschreibung intensiv bearbeitet wurden und an denen auch aktuell geforscht wird.

In Perm befand sich das Kriegsgefangenenlager 207, Molotow, für deutsche Kriegsgefangene des Zweiten Weltkriegs. Perm konnte in diesem Rahmen seine Position als Industriezentrum leicht ausbauen. Die Durchfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn war jedoch möglich. Aus einer kriminologischen Studie aus dem Jahr 2008 ging hervor, dass Perm die höchste Kriminalitätsrate Russlands aufwies. Das Klima in der Stadt Perm ist durchwegs kontinental. Die Durchschnittstemperatur in der Stadt Perm ist höher als in der Umgebung, da sich die Großstadt wärmefördernd auswirkt.

Kontinentalklimas an einigen Tagen auch bis zu 35 Grad Celsius warm werden. Lukoil, das derzeit größte Ölunternehmen Russlands, ist in Perm ansässig. Zu den großen Unternehmen der Region gehören der Maschinenbaubetrieb Motorbaukomplex Perm und der Rüstungskonzern Motowilichinskije sawody, einer der wichtigsten Hersteller von Artillerie bzw. Auch der größte russische Fahrradhersteller Forward betreibt ein Werk in Perm. Perm ist an die Transsibirische Eisenbahn angeschlossen und hat einen eigenen Flughafen. Die 354 km lange föderale Fernstraße R242 verbindet Perm mit Jekaterinburg, Zentrum der Oblast Swerdlowsk. Die Moschee von Perm wurde in den Jahren 1902 bis 1903 errichtet.