Reise durch Bali und Lombok PDF

Lombok reise durch Bali und Lombok PDF eine Insel in Indonesien. Sie ist Teil der Kleinen Sundainseln und befindet sich in der Provinz Nusa Tenggara Barat. Die Hauptstadt Mataram hat ungefähr 360.


Författare: Hans Zaglitsch.
Im Landesinneren von Bali ist Grün die vorherrschende Farbe: Reisterrassen und Gemüsefelder, Bananenstauden, Palmen, Bambus und üppige Wälder zeigen viele Schattierungen. Traumhafte, feinsandige und kilometerlange Sandstrände an der Küste laden zur Erholung ein, zahllose mystische Tempelanlagen und prächtig geschmückte Heiligtümer gipfeln in dem auf einem Felsen im Meer erbauten Tanah Lot und dem im nordwestlichen Bergland gelegenen Felsentempel Pura Luhur Ulu Watu.
Die Menschen Balis haben sich den Zauber ihrer ursprünglichen Lebensweise und ihrer religiösen Zeremonien bewahrt. Vom Morgen bis zum Abend, von der Geburt bis zum Tod wird der Alltag vom Glauben an eine Vielzahl von Göttern und Dämonen bestimmt. Alte mythische Tänze werden voller Anmut dargeboten. In kaum einer anderen Region Südostasiens hat sich Kunst und Kultur so reich entfaltet, ist der Sinn für Ästhetik so ausgeprägt wie hier.
Nicht umsonst zählen Bali und Lombok zu den beliebtesten Urlaubsinseln der Welt. Hier findet sich für jeden etwas und das in einem das ganze Jahr über angenehm warmen Klima – will man nun der fremden Kultur näherkommen, die unterschiedlichen Landschaften entdecken, sich am Strand entspannen oder aktiv auf dem Surfbrett stehen. Und auch bei den Unterkünften ist von der einfachen Bambus-Standhütte bis zum 5-Sterne Luxusresort alles zu haben. Circa 200 Bilder zeigen Bali und Lombok in all ihren Facetten, Specials berichten unter anderem über die vielfältige balinesische Küche und die besonderen Tänze und Schauspiele der indonesischen Inseln.
REISE DURCH … ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen – – – Bis zu 230 Bilder auf 128 bis 140 Seiten – – – Sensationell günstiger Preis – – – Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten – – – Kultur und Traditionen – – – Kenntnisreiche Texte – – – Ausführliche Bildunterschriften – – – Farbige Übersichtskarte – – – Detailliertes Register

Die Landwirtschaft ist mit weitem Abstand der wichtigste Erwerbszweig der Bevölkerung Lomboks. Die Insel verfügt über landwirtschaftliche Nutzflächen im Hochland und den südlich angrenzenden Gebieten, die sich wie ein Gürtel vom bevölkerungsreichen Westen bis zum Osten ziehen. Die eher trockenen Küstenniederungen haben einen savannenartigen Charakter. Für die Wirtschaft Lomboks ist der Tourismus, der sich auf den Ort Senggigi an der Westküste konzentriert, lediglich von untergeordneter Bedeutung, wenn auch durch ihn eine gewisse Zahl von Arbeitsplätzen entstanden ist. Von nicht zu unterschätzender Bedeutung ist der Bergbau im Südwesten Lomboks, wo sich im Gebirge in der Nähe der Stadt Sekotong mehrere Goldminen befinden und das Gold stellenweise sogar im Tagebau abgebaut wird. Das Gold wird hier allerdings mit fragwürdigen und für die Umwelt schädlichen Methoden unter Verwendung von Quecksilber gefördert, und aufgegebene Tagebaugebiete wurden bis jetzt nicht renaturiert.

In der Umgebung der Stadt Masbagik im Osten der Insel hat die Herstellung von Gebrauchskeramik für den örtlichen und überörtlichen Bedarf eine lange Tradition, da hier ergiebige Lagerstätten von Ton vorhanden sind und seit langem genutzt werden. Die Lombokstraße markiert im Westen, zwischen Bali und Lombok, mit der Wallace-Linie die biogeographische Grenze zwischen der Tier- und Pflanzenwelt von Australien und Asien. Sie ist von mehreren kleineren Inseln umgeben. Die bekanntesten sind die Gili-Inseln, die sich im Nord-Westen befinden.

Im Nord-Osten liegen Gili Lawang und Gili Sulat Lombok. Die Hauptinsel ist gekennzeichnet von dem 3. Balinesen und Minderheiten von Chinesen, Arabern, Javanern und Sumbawanesen zusammen. Die bedeutendste Stadt auf Lombok ist Mataram, die Hauptstadt der Provinz Nusa Tenggara Barat, das mit den benachbarten Städten Ampenan und Cakranegara zusammen ein Ballungsgebiet von über 400. Kleinere Städte sind Tanjung an der Nordküste und Praya südlich von Mataram. Einwohner Lomboks sind seit dem 16.

Jahrhundert Anhänger des Islams, der auf Lombok in seiner überwiegend orthodoxen Form Waktu Lima genannt wird. Bewohner Lomboks sind aus Bali stammende Hindus, die vorwiegend im Westen der Insel leben. Ihre Tempel werden viel besucht und zeugen von der ungebrochenen Religiosität der Bevölkerung. Der bedeutendste Hindutempel Lomboks ist der 1720 erbaute Pura Meru in Mataram. Im Norden von Lombok leben in der Umgebung der Stadt Tanjung rund 800 Buddhisten.

Größere christliche Gemeinden bestehen in Ampenan, Mataram, Praya und Tanjung. Die früheste bekannte Staatsgründung auf Lombok war ein Königreich der Sasak mit dem Namen Selaparang. Die ersten Holländer landeten 1674 und siedelten später im Osten der Insel. Sie kämpften 1891 zusammen mit den Sasak in einer Revolte gegen die im Westen regierende Hindu-Dynastie aus Bali. Der Vulkan Rinjani von der Südküste von Gili Air aus fotografiert. Die Erschließung Lomboks durch den Tourismus als weniger überlaufene Alternative zu Bali begann um 1980.

Das am weitesten entwickelte Touristenzentrum befindet sich im Westen von Lombok um Senggigi und zieht sich 10 km an der Küstenstraße entlang. Im Schatten der Ferieninsel Bali bemüht sich auch Lombok, den Tourismus zu fördern. Bei Backpackern sind die Gili-Inseln beliebt, die man von Lombok in einer knappen Stunde auf Fähren oder Charterbooten erreicht. Lombok ist ein Ziel für Tauchtourismus. An den Saumriffen rund um die Insel gibt es verschiedene Tauchgebiete, vorwiegend in der Bucht vor der Stadt Sekotong im Südwesten sowie Richtung Gili Trawangan nordwestlich vor Lombok. Im Süden von Lombok gehören Kuta Lombok und die umliegenden Buchten zu einem der beliebtesten Surfgebiete Indonesiens. Viele der Surfspots werden mit Auslegerbooten angefahren.

Insgesamt kann man auf Lombok an ca. Namen Bandara International Lombok eröffnete am 1. Oktober 2011 und löste damit den bisherigen Selaparang Airport in der Hauptstadt Mataram ab. Die Fährüberfahrt von Lembar, dem wichtigsten Hafen an der Westküste Lomboks, nach Padang Bai auf Bali dauert wegen starker Meeresströmungen ungefähr 4 bis 9 Stunden. Padang Bai auf Bali und Senggigi, dem wichtigsten Touristenzentrum auf Lombok. Lombok-Erdbeben vom Juli 2018 und Lombok-Erdbeben vom 5.

Im Sommer 2018 wurde Lombok von einer Serie von Erdbeben erschüttert, der 564 Menschen zum Opfer fielen. Das erste schwere Erdbeben mit einer Stärke von 6,4 auf der Momenten-Magnituden-Skala ereignete sich am Sonntag, den 29. August 2018 ereignete sich das Hauptbeben mit der Stärke 6,9. Sein Epizentrum lag nahe dem des Erdbebens vom 29. Dabei kamen etwa 480 Menschen ums Leben. August kam es zu zwei weiteren schweren Erdbeben. Das erste hatte eine Stärke von 6,3, das zweite eine von 6,9.