Politisierung oder Verrechtlichung? PDF

Die Politisierung oder Verrechtlichung? PDF der Soziologie des 19. Jahrhunderts verwendeten den Begriff Modernisierung nicht.


Författare: Hauke H. Kutscher.
Befördern Verfassungsgerichte eine Verrechtlichung der Politik? Oder leisten sie einer Politisierung des Rechts Vorschub? Solche Kontroversen begleiteten auch das Bundesverfassungsgericht, seitdem es 1951 seine Tätigkeit aufgenommen hatte. Das Buch zeigt, wie das Gericht seinen Anspruch auf Deutungshoheit über das Grundgesetz in der Auseinandersetzung mit konkurrierenden Akteuren betonte.

Gleichwohl beschrieben und problematisierten sie die historische Erfahrung eines epochalen Wandels in unterschiedlichen Begrifflichkeiten. Drei-Stadien-Gesetz, nach dem der menschliche Geist von einem theologischen oder fiktiven Stadium über ein metaphysisches oder abstraktes schließlich in das positive oder wissenschaftliche Stadium fortschreite, das seine optimale Entfaltung darstelle. 1893 erschienenen Werk De la division du travail social die Arbeitsteilung als entscheidendes Movens. Modernisierung in erster Linie einen Prozess der Rationalisierung am Werk. So unterschiedlich die Ansätze der soziologischen Klassiker sind, sie haben gemeinsam, dass sie alle Modernisierung als einen Prozess mit nur einem Richtungssinn verstehen, der praktisch unumkehrbar und mit beinahe naturgesetzlicher Notwendigkeit abläuft. Seit der Dekolonisierung, also etwa ab 1960, wurde der Begriff Modernisierung zunächst zur Erklärung des Entwicklungsrückstands der so genannten Dritten Welt wichtig.

Zur Selbstbeschreibung der Industriegesellschaften des Westens wurde er bis Ende der siebziger Jahre kaum herangezogen. Seit den 1970er Jahren wird der Modernisierungsbegriff zunehmend auch zur Beschreibung des sozialen Wandels in der ersten Welt verwendet. Wirtschaftswachstum als kumulative Dauerbewegung der industriellen Expansion. Strukturelle Differenzierung durch Arbeitsteilung, Ausbildung einer überindividuellen Staatsorganisation, Ausgliederung der Privat- und Intimsphäre aus dem öffentlichen Leben.