Pelagial PDF

Dieser Artikel behandelt den Freiwasserbereich in Seen und im Meer. Bei Seen reicht er von der Seemitte zum Ufer hin bis zu den pelagial PDF wurzelnden Wasserpflanzen.


Författare: Rolf Böttcher.
„Der Torf war echt irisch in seiner Eleutheromanie, er wollte nicht hinter Gittern brennen“. Die Gedichte von Rolf Böttcher kommen ganz im Sinne dieses Satzes aus dem Roman „Murphy“ von Samuel Beckett daher. Alles an ihnen ist unbändig. Unbändig ist ihr Wille zur Freiheit, der sich keiner Form zu beugen scheint, unbändig ihre erotische Triebhaftigkeit, die sich umso vehementer behauptet als sie sich verloren weiß, unbändig ihre verzweifelte Trauer gegenüber dem Vergehen, unbändig ihr Bildungsanspruch, der die entlegensten Gebiete nicht unbetrachtet lassen möchte, unbändig schließlich ihr Mitleid mit aller Kreatur und Zeit, das sich dem kleinsten, unbedachtesten nicht verschließt. Der Herausgeber Jean Servien hat neben den umfangreichen Gedichten wie „Portrait“, „Ist“ oder „Ecce Pictura“ eine Anthologie zusammengestellt, die all dem Rechnung trägt und dabei Gedichte aus vier Jahrzehnten vereinigt. In seinem zeitgleich erschienen Essayband: "Dichtung nach Beckett" hat Servien von einem philosophischen Ansatz her eine Annäherung an die zweifellos schwierige Gedichtstruktur und eine umfangreiche Einführung zu den Gedichten vorgelegt, in der die These aufgestellt wird, dass es Böttcher gelingt, einen Schritt über die moderne Lyrik hinauszugehen und doch ganz in deren Struktur zu verbleiben, ja sogar explizit auf dieser zu bestehen. Um dies zu positionieren spricht Servien von Strand- und Tiefendichtung und schlägt Böttcher der letzteren zu. Diese folgt weniger den Formexperimenten, wie sie die Lyrik der Zeit nach der Klassischen Moderne oft kennzeichnet. Mehr schließt sie sich der Definition von moderner Lyrik als „entromantisierte Romantik“ (Hugo Friedrich) an. Jede heile Romantik wird zerschlagen, jede kalte Analytik mit Sehnsucht nach etwas anderem erfüllt. Dabei vertraut Böttcher ganz der Kraft des Wortes. Ein gefährliches Dichten, das die Gedichte schwierig macht. Sie können abstoßen, aber ebenso gut gefangen nehmen. Sie können einen kalt lassen oder unter die Haut gehen und einen niemals mehr verlassen. Das macht den Leser zum Teil des Buches. Wer zudem sich die Sensibilität bewahrt hat, einzelne Eindrücke und Empfindungen zu erspüren und zu bewahren, wer das einzelne Wort in seiner Tiefe, in Klang und Bedeutung nicht zu überlesen bereit ist oder wer Vergnügen darin findet, verborgenen Spuren in der Kultur nachzugehen, der wird diese Gedichte immer wieder zur Hand nehmen und nicht nur lesen, sondern studieren. (Michael Cooper)

Im Meer gliedert sich das Pelagial horizontal in eine neritische Provinz über dem Kontinentalschelf einschließlich der Küsten- bzw. Gezeitenzone und in eine ozeanische Provinz jenseits der Schelfkante. Tiefe von 200 Metern im Meer oder, seltener, in einem See und zeichnet sich durch eine positive Bioproduktivität sowie den höchsten Artenreichtum innerhalb des Ökosystems aus. 200 bis 1000 Metern Tiefe und liegt damit zwischen der hellen und den dunklen Tiefenzonen, woher auch sein Name rührt. Seine Untergrenze markiert den Beginn der eigentlichen Tiefsee, der aphotischen Zone. 1000 bis zu 4000 Metern Tiefe.

Der Druck beträgt in dieser Tiefenzone bis etwa 400 bar. Es ist kein Sonnenlicht mehr vorhanden, nur einige Fische und Bakterien erzeugen Licht durch Biolumineszenz. Die hier lebenden Tiere, unter anderem Tiefsee-Anglerfische, bewegen sich bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt sowie einem Druck von bis zu 600 bar. Da Nahrung in diesen Tiefen spärlich ist, haben sich bei einigen Tieren auffallend große Münder entwickelt, sodass sie jedwede Beute machen können. Zone und reicht von 6000 bis zu ca. 11000 Metern Tiefe, dem tiefsten Punkt im Ozean. Hier ist der Druck bis zu 1100-mal höher als an der Wasseroberfläche.

Sonnenlicht ist im Hadopelagial nicht mehr vorhanden und die Temperatur wie im Abyssopelagial nahe am Gefrierpunkt. Bereich von mehr als 2400 Metern Tiefe. Er schließt also die vorgenannten Zonen teils ein. Das Hemipelagial umfasst die dem Eupelagial vorgelagerte Zone im Bereich von 800 bis 2400 Metern. Die im Pelagial lebenden Organismen gehören dem passiv treibenden Plankton oder dem aktiv schwimmenden Nekton an.

Einführung in die Geographie und Biologie der Ozeane. Ulmer, Stuttgart 1988, ISBN 3-8001-2584-6, S. Elsevier Butterworth-Heinemann, Oxford 1997, ISBN 0-7506-3384-0, S. Diese Seite wurde zuletzt am 4.

Februar 2019 um 17:10 Uhr bearbeitet. Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Text document with red question mark. Some of this article’s listed sources may not be reliable.

Please help this article by looking for better, more reliable sources. Unreliable citations may be challenged or deleted. German progressive metal band started in 2000 by German guitarist Robin Staps. The Ocean was founded in 2000 by guitarist and songwriter Robin Staps. During the following two years, about 40 musicians joined and left the band until a stable line-up was established. July 2002 saw The Ocean play their first concert at Berlin’s now defunct semi-legal Eimer Club.