Loch 19 PDF

Süßwassersee an der Westküste des schottischen Loch 19 PDF. Loch Morar hat die typisch langgezogene Form eines in der Eiszeit durch Gletscher entstandenen Sees.


Författare: Gerhard Bungert.
Ideal für eine gesellige Runde in guter Gesellschaft oder zum Schmunzeln zu Hause.>

Er ist circa 19 km lang, aber im Durchschnitt nur etwa 1 km breit. Loch Morar erhält sein Wasser aus zahlreichen Flüssen und Bächen, die an allen Seiten in den See münden. Die größten Zuflüsse sind Meoble, der den See mit Wasser aus dem Loch Bearaid speist, sowie Abhainn Taodhail und Abhainn Ceann-loch-morar. Die enorme Tiefe des Sees und seine Nähe zum Atlantik bewirken ein besonderes Mikroklima in Ufernähe.

Die Winter am Loch Morar sind mild und die Sommer kühl. Dieser Effekt wird einerseits durch die Nähe zum Meer bewirkt. Andererseits hat aber auch das tiefe Wasser im See selbst eine ausgleichende Wirkung. Im Westen von Loch Morar liegt eine Inselgruppe aus fünf größeren und einigen nur wenige Quadratmeter umfassenden Inseln. Etwa in der Mitte des Sees liegen die Inseln Brinacory Island und Eilean Allmha.