Hervorragende Frauen. PDF

Willkommen auf der Homepage des Reit- und Hervorragende Frauen. PDF Herzebrock-Rheda e. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur Abzeichenprüfung bei Klüsener!


Författare: Amanda Sonnenfels.

Autorin Amanda Sonnenfelfs widmet dieses Buch jenen Frauen ihrer Zeit, die in ihr hervorragen und die sie als \"große edle Erscheinungen ihrer Zeit und zu allen Zeiten\" bezeichnet. Dass sie ein bedeutsames Werk schuf, ist den Zeilen des Prinzen Emil von Schönaich-Carolath Durchlaucht zu entnehmen: \"Ich kann nur wiederholen, daß Sie einen seltenen Reiz der Darstellung mit dem vollen Ernste des Forschers zu verbinden wissen, last not least mit einem eigenartigen, sehr sympathischen Charisma.\"Sorgfältig nachbearbeiteter Reprint der Originalausgabe aus der Zeit um 1910.

Ihr wart super vorbereitet, die Noten entsprechen mehr als den Erwartungen! Worten richtete sich Prüferin Claudia Dornhoff an die knapp 50 jungen Reiterinnen und Reiter, die am Samstagabend, den 17. November in der Reithalle des Hofs Klüsener in Herzebrock ihre Abzeichen und Urkunden entgegennehmen konnten. Ein großes Lob geht auch an Thomas Klüsener und an Katharina Klüsener, die erstmals Prüflinge auf die Klasse 7 vorbereitet hat sowie an Saskia Witte, die für den Basispass verantwortlich war. Wir danken darüber hinaus allen, die ihre Pferde für die Prüfung zur Verfügung gestellt haben. Ohne eine solche Unterstützung geht so etwas nicht.

Alle zwei Jahre finden auf dem Hof Klüsener beim Reit- und Fahrverein Herzebrock-Rheda Abzeichenprüfungen statt. Die Abzeichen der verschiedenen Stufen stellen die  Zulassungsvoraussetzungen in den  einzelnen Leistungsklassen dar. Neben den vielen jungen Vereinsmitgliedern des RV Herzebrock-Rheda nahmen auch eine Reihe von Reiterinnen und Reitern benachbarter Vereine teil, so vom RV Clarholz, dem RV Marburg-St. Der Prüfungstag begann mit dem Basispass unter der Leitung von Saskia Witte.

Renate Bäumker hatte auf die Dressurprüfungen, die Bodenarbeit und die Theorie vorbereitet, Thomas Klüsener  übernahm die Verantwortung für den Springparcours. In allen Teilprüfungen  klappte alles mit guten Noten. Katharina Klüsener hatte ihre Gruppe auf die Abzeichen der Klasse 7 vorbereitet, die sich ab dem frühen Nachmittag bei Dressur, Springen, Bodenarbeit und Theorie beweisen mussten. Hier waren es Hacer Alakus, Katharina Feldmann, Friederike Hüsch, Luna Buschjost, Hanna Kuhre, Esther Hüsch und Fabian Sandforth.

Anschließend gab es noch ein paar Minuten der Ungewissheit, bis sich dann alle ihre Abzeichen und ein großes Lob abholen durften und zum Gruppenfoto Aufstellung nahmen. Unter folgendem Link findet ihr eine Bilder-Galerie von Bärbel Kiffmeier! Der RV Herzebrock-Rheda siegt in diesem Jahr im Mense-Cup sowohl im Springen als auch in der Dressur! Unser Verein kann sich die Krone der Mense-Cup-Serie gleich in beiden Disziplinen aufsetzen.

Im Springen zeigten unsere Vereinsmitglieder unter der Leitung von Vanessa Frenzel schon in der gesamten Saison, dass sie schwer zu schlagen sein werden. Robert Bäumker, Anna Reckmeyer, Joline Hinkerohe, Katharina Klüsener, Philipp Hermelbracht und Paul Dreier ließen auch in Avenwedde keinen Zweifel aufkommen. In der Dressur hakte es hier und da ein wenig im Verlauf der Saison. Allerdings räumten unsere Dressurcracks am Ende in Avenwedde das Feld von hinten auf und setzten sich mit einer tollen Kür an die Spitze des Feldes. Dafür sorgten Kristina Keitemeier, Selina Nacke, Stephanie Helmert, Birte Bexten und Marie Reckmeyer, die das Team zum Sieg führte.

Möglich geworden ist dieser Riesenerfolg natürlich nur mit ALLEN Reiterinnen und Reitern, die im Verlaufe der Saison im Mense-Cup zum Einsatz kamen. Ein großer Dank geht ebenso an alle Pferdebesitzer, Betreuer und die riesengroße Fangemeinde, die die Teams so unermüdlich unterstützt haben. Das wurde dann auch ordentlich gefeiert. Zum Saisonabschluss traffen sich alle zu einem ausgedehnten Frühschoppen in der Kneipe bei Klüsener und eröffneten damit auch die Kneipensaison bei Hinkerohes.

Wir würden uns freuen, Sie mit Ihren Angehörigen und Freunden an diesem Tag begrüßen zu dürfen. Der Veranstalter sowie die Teilnehmer untereinander haften nicht für Personen-,Sach-oder Vermögensschäden, die bei der Jagdausübung vorstellbar sind. Darüber hinaus haftet der Veranstalter nicht für Schäden, die durch leicht fahrlässiges Handeln des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen verursacht werden. Der Veranstalter und die Teilnehmer haften bei Sachschäden lediglich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Das Brauchtum und die Jagdregeln des Cappenberger Schleppjagdvereins e.

Lena Schmitfranz erfolgreich in Bielefeld Bethel! Lena Schmitfranz hat auf dem Turnier in Bielefeld Bethel mit George einen hervorragenden 3. Platz im Reiterwettbewerb für Teilnehmer mit Handicap belegt. Noch besser schnitt sie im Longenwettbewerb ab und sicherte sich dort den 2. Das Jugendreitturnier des RV Herzebrock-Rheda auf dem Hof Borgmann verlief äußerst erfolgreich für unseren Verein.