Handbuch der Echokardiografie PDF

Grafische Darstellung einer linksventrikulären Handbuch der Echokardiografie PDF im Kurzachsenschnitt. Patienten mit chronischem Bluthochdruck haben eine linksventrikuläre Hypertrophie.


Författare: Ursula Wilkenshoff.

Die Echokardiografie ist das Mittel der Wahl bei der Untersuchung des Herzens. Dieses Handbuch ist für alle Kardiologen ein Muss, die mit diesem Werkzeug arbeiten. Schnell können Sie Referenzwerte und Krankheitsbilder nachschlagen oder Methoden sicher erlernen. Die Echobilder sind grafisch umgesetzt, damit die relevanten Parameter rasch erfasst werden können. Auf einen Blick finden Sie alle relevanten Funktionsprüfungen, Untersuchungstechniken und Diagnosehilfen. Somit eignet sich dieses klassische Methodenbuch optimal für die Verwendung am Untersucherplatz.
Jederzeit zugreifen: Der Inhalt des Buches steht Ihnen auch digital im Wissensportal eRef und in der eRef App zur Verfügung. Zugangscode im Buch.

Das EKG eines Patienten mit linksventrikulärer Hypertrophie mit erhöhtem Sokolow-Lyon-Index, reduzierter ST-Strecke und negativen T-Wellen in den linken EKG-Ableitungen. Echokardiografien der parasternalen langen Achse: Deutlich sichtbar die linksventrikuläre Hypertrophie mit erhöhter Septumdicke. Herzens auf eine erhöhte chronische Belastung des Herzmuskels der linken Herzkammer. Auslöser für diese erhöhte Belastung können sowohl hämodynamische, als auch nicht-hämodynamische Prozesse sein. Die Masse des Herzens steigt auch beim gesunden Menschen proportional zu seinem Alter an. Dieser Anstieg der Masse wird im Wesentlichen durch die Zunahme der Wandstärke des linken Herzventrikels hervorgerufen.

Die Ursache hierfür ist ein mit dem Alter einhergehender Elastizitätsverlust des Herzmuskels und der arteriellen Blutgefäße, die den Blutdruck im Ruhezustand und besonders bei körperlicher Anstrengung ansteigen lassen. Bei der Pathogenese spielen neben der unmittelbaren Korrelation zum systolischen Blutdruck auch andere Faktoren wie Alter, Geschlecht, Ethnie, Body-Mass-Index, die Stimulation des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems und des sympathischen Nervensystems eine wichtige Rolle. Die erhöhte Druckbelastung des Herzens führt zunächst zu einer Zunahme der Muskelfaserdicke. Die Muskelfaserlänge und das Kammervolumen verändern sich dabei nicht. Die Hypertrophie des Herzmuskels ist konzentrisch. Neben dem Alter ist die linksventrikuläre Hypertrophie der wichtigste Prädiktor für kardiovaskuläre Erkrankungen hypertensiver Patienten.

Im Elektrokardiogramm zeigt eine linksventrikuläre Hypertrophie einen erhöhten Sokolow-Lyon-Index über 3,5 mV und einen Lewis-Index über 1,6 mV. Abhängig von der Ursache der LVH kann diese Form der Kardiomegalie vorübergehend sein. Eine Reduzierung des Blutdrucks kann eine Rückbildung der Gewebevergrößerung bewirken. Die ideale Behandlung der linksventrikulären Hypertrophie gibt es noch nicht.

Resistant hypertension and left ventricular hypertrophy: an overview. In: Journal of the American Society of Hypertension. Band 4, Nummer 6, 2010 Nov-Dec, S. The different faces of echocardiographic left ventricular hypertrophy: clues to the etiology. In: Journal of the American Society of Echocardiography. Band 23, Nummer 8, August 2010, S.

Anti-hypertensive drugs and left ventricular hypertrophy: a clinical update. Band 5, Nummer 6, Dezember 2010, S. Clinical impact of left ventricular hypertrophy and implications for regression. Band 52, Nummer 2, 2009 Sep-Oct, S. Jackson: The electrocardiogram in left ventricular hypertrophy: past and future. Band 42, Nummer 6, 2009 Nov-Dec, S. Ritz: Left ventricular hypertrophy in renal disease: beyond preload and afterload.

Band 75, Nummer 8, April 2009, S. Sharma: Left ventricular hypertrophy in athletes. In: European journal of echocardiography : the journal of the Working Group on Echocardiography of the European Society of Cardiology. Band 10, Nummer 3, Mai 2009, S.