Die Karolinger PDF

Juni die Karolinger PDF bei Ingelheim, 781 König von Aquitanien, 11. September 813 in Aachen zum Mitkaiser gekrönt, 30. Januar 893, nach 877 Graf nördlich von Paris  ?


Författare: Karl Ubl.
Die Karolinger – so lautet der Hausname des Herrschergeschlechts der westgermanischen Franken. Sein berühmtester Vertreter war Karl der Große. Im Jahr 751 trat mit Pippin dem Jüngeren der erste Herrscher an die Spitze des Frankenreichs, der nicht mehr der alten Königsdynastie der Merowinger entstammte. Das neue Herrscherhaus hat sich mehr als einhundert Jahre erfolgreich um Ausbau und Stabilität des Frankenreichs verdient gemacht und die Kirche als bedeutenden Machtfaktor in die Regierungsgeschäfte eingebunden. So ist dieser konzise geschriebene Band den Karolingern und ihrer Geschichte gewidmet.

1068 Adele Gräfin von Valois, Tochter des Raoul III. 895 Robert Herzog von Neustrien, X 15. Juni 923 in der Schlacht von Soissons, 898 Graf von Paris, 29. 851 Lambert Markgraf der Bretagne, Graf von Nantes, X 1. Mai 914, vor 893 von Engelschalk II. September 911, König von Ostfranken am 4. Januar 888 in Neudingen, 876 König von Alamannien, November 879 König von Italien, 12.

April 879 in Compiègne, Februar 856 König wohl von Neustrien, März 867 König von Aquitanien, 877 König von Westfranken, 7. Januar 898 König von Westfranken, 1. November 911 auch in Lotharingien, 30. Schriften angibt, vom Karolinger Hieronymus abzustammen.

Detlev Schwennicke: Europäische Stammtafeln Band I. Peter Wenzel: Die Frauenstifter der Diözese Lüttich nach ihrer ständischen Zusammensetzung bis zum 15. Lorenz Weinrich: Walo, Graf, Mönch und Rebell. Persönlichkeit und Geschichte, Düsseldorf 1965, S. Karl August Eckhardt: Merowingerblut I, Die Karolinger und ihre Frauen, Witzenhausen 1965, S. Ingrid Heidrich: Titulatur und Urkunden der arnulfingischen Hausmeier, in: Archiv für Diplomatik 11. Eduard Hlawitschka: Waren die Kaiser Wido und Lambert Nachkommen Karls des Großen, in: Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken 49, 1969, S.

Eduard Hlawitschka: Die Anfänge des Hauses Habsburg-Lothringen. Eduard Hlawitschka: Zu den Grundlagen des Aufstiegs der Karolinger, in: Rheinische Vierteljahresblätter 49, 1985, S. Walther Kienast: Die fränkische Vasallität von den Hausmeiern bis zu Ludwig dem Kind und Karl dem Einfältigen. William Mendel Newman: The Cartulary and Charters of Notre-Dame de Homblières. Rudolf Schieffer: Karolingische Töchter, in: Herrschaft, Kirche, Kultur, Beiträge zur Geschichte des Mittelalters, Festschrift für Friedrich Prinz zu seinem 65. Georg Jenal unter Mitwirkung von Stephanie Haarländer, Stuttgart 1993, S. Erich Brandenburg: Die Nachkommen Karls des Großen I.