Der Weg – dieser Augenblick PDF

An den Scheidewegen der Weg – dieser Augenblick PDF Lebens stehen keine Wegweiser. Wo kein Weg mehr ist, ist der Beginn des Weges. Was uns den Weg verlegt, bringt uns voran. Nicht an die Wegweiser glauben, sondern den Weg gehen.


Författare: Heike Stang.
„Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.“
Als ich den Klappentext für das erste Buch „Ich gehe meinen Weg“ (2009) von Heike Stang schreiben durfte, war mir klar, dass weitere Schritte, sprich: ein zweites Buch, folgen.
Das Werk „Der Weg – dieser Augenblick“ ist vollbracht. Ihre innere Kraft und Beharrlichkeit ließen sie die Erfahrungen der Jahre 2008 bis 2010 im Umgang mit ihrem Schmerz in Ergänzung zu ihrem ersten Buch aufschreiben.
Der Schmerz, das Symptom ihrer Krankheit, Disharmonie, ist stets erster Schritt und Momentum zur Besserung. Wenn sie zurückfällt ins Tal der Tränen und der Schmerz ihre Gedanken wieder einmal völlig verschwurbelt, erinnert sie sich in einem lichten Moment abermals daran, welch geistiger Impuls in dem Schmerz stecken kann. Peu à peu beginnt sie mit der Entflechtung des Gedankenwirrwarrs. So tut sich aus niedrig schwingender Energie der heilbringende Höhenweg vor ihr auf – „dieser Augenblick“ eines anderen glücklichen Lebens.
Möge sie den Schmerz als Schlüsselbegriff ihrer persönlichen Entwicklung unentwegt als „Freund und Helfer“ in ihr Herz schließen.
Gg.-Daniel Wilhelm

Wer sein Ziel kennt, findet seinen Weg. Auch auf breitem Wege kann man sich verirren. Ein Weg entsteht dadurch, dass man ihn geht. Fortschritte auf dem rechten Weg machen. Du gehst immer dort hin, wohin du schaust. Der Weg zur Quelle geht immer gegen den Strom. Wenn du schnell gehen willst, gehe alleine.

Wenn du weit gehen willst, gehe mit anderen. Ohne Sehnsucht machen wir uns nicht auf den Weg! Erscheint das Unbekannte wie vertraut: Es ist dein Weg! Geh deinen Weg und lass die Leute reden. Die unbekannten Wege sind die Geschenke des Lebens. Jeder Tag ist eine Reise, und die Reise selbst – das Zuhause.