Das Geheimnis des Uhrmachers PDF

Herrschaft das Geheimnis des Uhrmachers PDF Menschen über die Natur, der zufolge der Mensch Verfügungsgewalt über die Natur hat. Zeitlich ordnet man das mechanistische Weltbild dem 16. Dabei wird die Welt mit einer Uhr verglichen, Gott erscheint als der allmächtige Uhrmacher. Ein früher Beleg für den Uhrenvergleich findet sich bei Nikolaus v.


Författare: Tonke Dragt.
Ein weiser und geschickter Uhrmacher
konstruiert eine Zeitmaschine,
deren höchst komplizierter
Mechanismus es ermöglicht, sich
nicht nur in die Vergangenheit zu
versetzen, sondern auch in die Zukunft.
Ein Student, der bei ihm ein
Zimmer gemietet hat, will nun die
Zeitmaschine ausprobieren, um zu
erfahren, ob er sein Examen bestehen
wird. Das ist der Anfang seltsamer
Verwicklungen

Ihren prägnantesten Ausdruck fand die Uhrenvorstellung in den Großuhren, z. Dom von Münster und am Dom von Straßburg. Sie zeigen nicht nur die Stunden an, sondern auch kalendarische Angaben zu Tag, Monat, Jahr, den Stand der Planeten, verbunden mit einem Glockenspiel und einem Reigen aus Kaiser, Fürst, Edelmann, Bürger. Sie sind damit ein Sinnbild der kosmischen Ordnung. Jahrhunderts entwickelte der amerikanische Ingenieur und Unternehmer F. Geht man davon aus, dass sich das mechanistische Weltbild aus der Vorstellung von Gott als dem allmächtigen Uhrmacher und der Welt als mechanischer Uhr, als Produkt dieses göttlichen Uhrmachers, entwickelt hat, dann erscheint es sinnvoll, einen Blick auf die Geschichte der Uhr, insbesondere der mechanischen Räderuhr, zu werfen.