Zufälligkeit und Wahrscheinlichkeit PDF

Der Titel dieses Artikels zufälligkeit und Wahrscheinlichkeit PDF mehrdeutig. Von Zufall spricht man, wenn für ein einzelnes Ereignis oder das Zusammentreffen mehrerer Ereignisse keine kausale Erklärung gegeben werden kann.


Författare: Claus P. Schnorr.

Als kausale Erklärungen für Ereignisse kommen je nach Kontext eher Absichten handelnder Personen oder auch naturwissenschaftliche deterministische Abläufe in Frage. Artikel beschriebenen Bedeutung kam erst im 17. Jahrhundert in allgemeinen Gebrauch und gilt unter Linguisten als vom lateinischen ac-cidens in Wortform und Sinn vorgeprägt. Ein Ereignis geschieht objektiv ohne Ursache. Ein Ereignis geschieht, ohne dass eine Ursache erkennbar ist. Fall 1 ist in der makroskopischen Welt bisher nicht beobachtet worden und dürfte prinzipiell nicht nachweisbar sein.

In der Quantenmechanik wird die Existenz des objektiven Zufalls im Rahmen ihrer verschiedenen Interpretationen diskutiert. Fall 2 bedeutet, dass die Kausalkette oder die Einflussfaktoren nicht lückenlos nachgewiesen sind, aber ihr Vorhandensein zu vermuten ist. Warum hat der Baum gerade hier einen Ast ausgebildet, im Gegensatz zum benachbarten Baum? Bei der geschlechtlichen Vermehrung werden die Erbinformationen der Eltern neu kombiniert und zwar in einer Weise, die nicht vorherbestimmbar ist. Fall 3 setzt eine gewisse Komplexität voraus.

Variationen großen Einfluss auf das Ergebnis haben. Fall 4 ist der Versuch, voneinander unabhängige Dinge in Verbindung zu bringen. Das ist eine der Formen magischen Denkens. Beispiel: Zwei Menschen haben jeweils eine Telefonnummer.