Wirtschaftsstrafrecht in der Praxis PDF

Jurastudium in Tübingen und Freiburg zunächst wissenschaftlicher Mitarbeiter und promovierte 1988 als wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Jürgen Baumann wirtschaftsstrafrecht in der Praxis PDF Fachbereich Rechtswissenschaften der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Von einer Habilitationsstelle an der Universität Hamburg folgte er 1995 einem Ruf der Universität Bremen auf den Lehrstuhl für Strafverfolgung, Strafvollzug, Strafrecht am Fachbereich Rechtswissenschaft. 1997 als C3-Professor an der Universität Bremen tätig.


Författare: Björn Gercke.

Der Gesetzgeber schafft im Jahresrhythmus neue Vorschriften, die Gerichte erweitern den Anwendungsbereich bestehender wirtschaftsstrafrechtlicher Normen, die Schwerpunktstaatsanwaltschaften haben in den letzten Jahren aufgerüstet. Rechtsanwälte werden neben den klassischen Wirtschaftsstraftaten, wie z.B. Korruption oder Insolvenzdelikte, immer mehr auch mit Bereichen wie Insiderstrafrecht, Produkt- und Markenpiraterie oder Datenschutzstrafrecht konfrontiert – aufgrund des Volumens und der Komplexität der Rechtsmaterie eine echte Herausforderung! Das Handbuch stellt die zentralen Bereiche des Wirtschaftsstrafrechts einschließlich der Ordnungswidrigkeiten praxisorientiert und kompakt dar und verschafft damit einen schnellen Überblick über diese komplexe Materie. Neben der Darstellung der einschlägigen Tatbestände erläutert es die prozessualen Besonderheiten, liefert dabei viele Praxistipps und Hinweise von erfahrenen Praktikern und geht auf Themen, wie z.B. Insiderstrafrecht, Produkt- und Markenpiraterie oder das IT-Strafrecht ein. Die 2. Auflage befindet sich wieder auf aktuellem Stand von Gesetzgebung und Rechtsprechung. Das Werk wurde um zwei neue Kapitel zum Datenschutzrecht und zur Vermögensbeschlagnahme/Vermögensabschöpfung erweitert. Für das Autorenteam konnten drei neue ausgewiesene Experten gewonnen werden.

Feest leitete er kommissarisch das Strafvollzugsarchiv der Universität Bremen. 1983 als Strafverteidiger tätig, während seiner Tätigkeit als Hochschullehrer gem. 1 StPO, davor und danach als Rechtsanwalt in Tübingen und Hamburg. Er ist Mitbegründer der seit 1999 auf Strafverteidigung ausgerichteten Anwaltskanzlei BG124 in Hamburg. Strafgerichten überwiegend in Wirtschaftsstrafsachen, im Medizinstrafrecht und in Kapitalstrafsachen. Medizinrecht und vertritt ständig mehrere Arzt- und Zahnarztpraxen in berufsrechtlichen, vertragsarztrechtlichen und haftungsrechtlichen Fällen. Anwaltsausbildung und ist mitverantwortlich für die Konzeption der Fachanwaltskurse Strafverteidigung des Republikanischen Anwältinnen- und Anwältevereins e.

Mitglied der Hamburger Arbeitsgemeinschaft der Strafverteidigerinnen und Strafverteidiger e. Er ist verheiratet und hat 5 Kinder. Zur Navigation springen Zur Suche springen Der Studiengang Wirtschaftsrecht hat das Wirtschaftsrecht zum Gegenstand. Das Angebot entstand als ein neuer juristischer Fachstudiengang. Die Studierenden werden allerdings zusätzlich in den wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen und Schlüsselqualifikationen unterrichtet. 1994 an der Fachhochschule Mainz angeboten. Gestartet wurde der Studiengang aus den oben genannten Gründen.