Wirtschaftsleben im 16. – 18. Jahrhundert süddeutscher Reichsstädte PDF

Die Geschichte der Stadt Speyer beginnt im Jahr 10 v. Der Name Spira, aus dem sich schließlich der heutige Name Speyer entwickelte, taucht erstmals 614 auf. 346: Für Speyer wird Jesse als Wirtschaftsleben im 16. – 18. Jahrhundert süddeutscher Reichsstädte PDF erwähnt. Leichnam des Heiligen Guido von Pomposa nach Speyer.


Författare: Anonym.
Examensarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Geschichte – Sonstiges, Note: 2,5, Universität Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese vorliegende Arbeit behandelt das Thema "Das Wirtschaftsleben im 16. bis 18. Jahrhundert am Beispiel süddeutscher Reichsstädte". In diesem Zeitraum wurden die Reichsstädte mit zahlreichen Kriegen belastet. Diese große Zeitspanne beginnt mit dem neuen politischen Verhältnis unter Karl V. im Jahre 1548 und endet mit dem Ausgang des 18. Jahrhundert kurz vor dem Ende der Reichsfreiheit im Jahre 1802. Im Rahmen dieser Untersuchung werden zwei repräsentative Städte genauer in den Fokus gerückt: Zum einen die bedeutendste süddeutsche Reichsstadt Ulm und die Reichsstadt Esslingen. Diese beiden Städte können zwar nicht miteinander verglichen werden, und zwar allein wegen der unterschiedlichen Größe und Wirtschaftsmacht der Städte und weil die Reichsstadt Ulm neben Nürnberg eine der größten Reichsstädte repräsentierte und Esslingen hingegen deutlich kleiner war. Dennoch ist es von wissenschaftlichem Interesse, den Unterschied zwischen diesen beiden Städten bezüglich ihres Wirtschaftslebens herauszukristallisieren.
Das Wirtschaftsleben in dieser großen Zeitspanne in ihrer Vollständigkeit zu erforschen, ist im Rahmen dieser Arbeit nicht möglich. Aus diesem Grund werden die Schwerpunkte auf die Wirtschaftspolitik der beiden Stadträte gelegt und herausgearbeitet, welche Ziele sie verfolgten, und zwar auch in Bezug auf die Zünfte, da die politischen Situation sich enorm auf die Zünfte auswirkte. Dabei steht die Bedeutung der Zünfte für die Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Vordergrund.
Um einen Einblick in das Wirtschaftsleben auch in den Kriegsjahren zu vermitteln, wird vor allem der Dreißigjährige Krieg analysiert. Dabei wird untersucht, ob der Dreißigjährige Krieg wirtschaftliche Auswirkungen auf die genannten Städte hatte. […]