Welche Religion hat Gott? PDF

Das Kreuz und der Fisch sind zwei der bekanntesten Symbole für Jesus Christus. Akrostichon das Glaubensbekenntnis Jesus Christus, Sohn Gottes, Erlöser. Das Christentum ist eine Weltreligion, die aus dem Judentum hervorging. Ihre Anhänger werden Christen genannt, die Gesamtheit der Christen wird auch als welche Religion hat Gott? PDF Christenheit bezeichnet.


Författare: Wolfgang Rinnebach.
Sein Leben lang hat Wolfgang Rinnebach Gespräche mit Gott geführt, in denen es um die Frage nach der „richtigen“ Religion ging. Auf der Basis dieser persönlichen Erfahrungen erstattet er zusammenfassend Bericht, fixiert seine Gedanken im Versuch
einer religiösen Standortbestimmung. Auch, um sich selbst die Antwort zu geben, die Gott ihm bislang versagt hat.
Die Fragen nach der Existenz Gottes, nach seinem Wesen oder seinen für die Schöpfung relevanten Gesetzen – Rinnebach stellt sie alle. Ist die katholische Kirche, der er selber lange Zeit angehörte, die einzig wahre Kirche?
Andere maßgebliche Glaubensrichtungen neben dem Christentum – vom Judentum über den Islam bis hin zu fernöstlichen oder gar Naturreligionen – folgen im Abriss. Ein lyrisches Schlusswort resümiert die Thematik.
Rinnebachs populärwissenschaftliche Darstellung hofft auf den interessierten Zeitgenossen. Denn der Mensch braucht Gott – für sein seelisches Gleichgewicht.

30 unserer Zeitrechnung auftrat und in Jerusalem hingerichtet wurde. Brief des syrischen Bischofs Ignatius von Antiochien im 2. Das deutsche Wort Kristentûm ist erstmals bei Walther von der Vogelweide belegt. Die Wurzeln des Christentums liegen im Judentum im römisch beherrschten Israel zu Beginn des 1. Es geht zurück auf die Anhänger des jüdischen Wanderpredigers Jesus von Nazaret.

Der Kern der christlichen Religion rührt nach ihrem Selbstverständnis aus der bedingungslosen Liebe Gottes gegenüber den Menschen und der gesamten Schöpfung. In dieser Liebe, in der sich Gott in der Gestalt des Menschen Jesus von Nazaret offenbart und selbst erschließt, wird die Beziehung Mensch-Welt-Gott geklärt. Sie betrifft alle Daseinsbereiche des Menschen und alle Dimensionen des Menschseins. Das Christentum versteht sich somit als universale Religion und gleichzeitig als der unüberbietbare Ort, an dem sich Gott den Menschen in der Geschichte zugewandt hat und erfahrbar ist. Jesus ist nach christlichem Glaubensverständnis zugleich wahrer Gott und wahrer Mensch.

Die Glaubensgewissheit lag für die ersten Christen in den Ereignissen zu Ostern begründet, dem dritten Tag nach der Kreuzigung Jesu. Gott an Jesus als erstem von allen Menschen die Auferstehung bzw. Dieser Glaube wurde, zusammen mit der Erinnerung an das Wirken Jesu von Nazaret als dem Verkünder der Botschaft Gottes, in Form von gottesdienstlichen Hymnen sowie Bekenntnisformeln ausgedrückt und in Predigten entfaltet. Das Christentum ist die zahlenmäßig bedeutendste Weltreligion, der schätzungsweise ungefähr ein Drittel aller Menschen auf der Welt angehören. Die meisten staatlichen Statistiken werden auf Selbstbezeichnungen der einzelnen Staatsbürger oder Hochrechnungen zurückzuführen sein, manchmal auch auf amtliche Listen.