Von Perlin nach Berlin PDF

Dieser Artikel behandelt die Gemeinde in Nordwestmecklenburg. Zum Naturschutzgebiet im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte siehe: Naturschutzgebiet Kalkhorst. Die Gemeinde wird vom Amt Klützer Winkel von Perlin nach Berlin PDF Sitz in Klütz verwaltet.


Författare: Heinrich Seidel.

Nachdruck des Originals von 1900.

Zusammen mit den nördlichen Ortsteilen der Kleinstadt Dassow bildet das Gemeindegebiet Kalkhorsts den nordwestlichsten Zipfel Mecklenburgs. Die Ortsteile Groß Schwansee und Brook liegen nur wenige Meter von der Ostsee entfernt. Die Gemeinde ist Teil der Metropolregion Hamburg. Zu Kalkhorst gehören die Ortsteile Borkenhagen, Brook, Dönkendorf, Elmenhorst, Groß Schwansee, Hohen Schönberg, Klein Pravtshagen, Klein Schwansee, Neuenhagen und Warnkenhagen.

Erstmalige Erwähnung findet Kalkhorst am 8. Die Kirchgemeinden von Elmenhorst und von Kalkhorst werden 1230 im Ratzeburger Zehntregister erwähnt, welches die damals zum Bistum Ratzeburg gehörenden Ortschaften geordnet nach Kirchspielen auflistet. Die Herren von Kalkhorst mit dem Hauptgut waren um 1314 die Brüder Heinrich und Johann von Both, obgleich schon 1220 ein von Both als Besitzer von Rankendorf erwähnt wurde. Der Ort blieb auch weitere Jahrhunderte in der Herrschaft der von Both. So wurde während des Dreißigjährigen Krieges Kalkhorst durch die Schweden niedergebrannt. 1705 wurde begonnen, die Kirche grundlegend zu renovieren und ein neues Pfarrhaus zu erbauen. Diverse Güterver- und -ankäufe in Kalkhorst führten 1729 dazu, dass Kalkhorst zu einem geschlossenen Großgut wird.