Von der Schönheit der Linie PDF

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Die Rose gilt als Inbegriff der Schönheit. Schönheit als Gegensatz von der Schönheit der Linie PDF Hässlichkeit ist ein abstrakter Begriff, der stark mit allen Aspekten menschlichen Daseins verbunden ist. Mit der Bedeutung dieses Worts beschäftigt sich hauptsächlich die philosophische Disziplin der Ästhetik.


Författare: .
Stefano della Bella (1610-1664) gehört zu den bedeutendsten italienischen Graphikern und Zeichnern des 17. Jahrhunderts. Seine Werke feiern die Schönheit der Linie, beeindrucken durch unerschöpfliche Fantasie und bezaubern mit Eleganz und Leichtigkeit. Sein außerordentlich breites Themenspektrum reicht von politischen Ereignissen, Religion und Wissenschaft bis hin zu erfindungsreichen Kostümen und Ornamenten. Besonders einfühlsam aber widmete er sich dem Menschen in ihrer Alltagswelt.
Dieses Buch bietet erstmals eine umfassende Darstellung dieses faszinierenden Künstlers anhand von mehr als 100 Zeichnungen aus bedeutenden internationalen Sammlungen.

Eindruck hinterlässt: ein schöner Körper, ein schönes Musikstück, eine schöne Bewegungsabfolge im Tanz, aber auch Erlebnisse wie z. Es gibt zwei Arten des Schönen: In der einen liegt Anmut, in der anderen liegt Würde. Zur Soziologie der Schönheit haben Kunst- und Literatursoziologie viel beigetragen, während z. Das Staunen über Schönheit gehört seit der Antike zu den wichtigsten Themen der Philosophie.

Schon Platon beschäftigt sich in seinem Symposion damit, wie Schönheit auf die Menschen wirkt. In Platons Dialog Symposion erklärt die Priesterin Diotima ihrem Gesprächspartner Sokrates, dass jeder Mensch grundsätzlich schöne Körper mehr willkommen heißt als hässliche. Die Seele eines Menschen ist dem Schönen zugeneigt. Für Baumgarten ist Schönheit die Vollkommenheit der sinnlichen Erkenntnis. Die einflussreichste philosophische Definition von Schönheit in der Neuzeit stammt wohl von Immanuel Kant.