Tschüss Deutschland PDF

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene: Kurzfilme und Werbespots eignen sich hervorragend für den Einsatz im Deutschunterricht. Sie machen den Unterricht abwechslungsreicher und interessanter. Mal humorvoll, mal ernst, zeigen sie stets einen Ausschnitt tschüss Deutschland PDF Realität und bieten so vielfältige Anlässe zum Sprechen und Diskutieren. Die Filme eignen sich für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen.


Författare: Hannes Stein.
Von einem, der auszog, die Fremde kennenzulernen …
Was kommt heraus, wenn einer der klügsten und komischsten Essayisten Deutschlands eine Greencard gewinnt? – Ein Glücksfall für den Leser. Denn der Autor braucht auf die alte Heimat keine Rücksicht mehr und auf die neue noch keine zu nehmen…
Was passiert, wenn man aus Jux und Tollerei an der Verlosung einer Greencard teilnimmt, nichts mehr davon hört und die Sache irgendwann vergisst – dann aber aus heiterem Himmel einen Anruf bekommt, dass man einen amerikanischen Pass haben könne; freilich nur, wenn man auch wirklich auswandert?Die meisten würden ein wenig verdutzt dreinblicken, sich schütteln, freuen, mit der Anekdote schmücken – und zu Hause bleiben. Wer will schon wegen eines Zufalls seinen Job aufgeben, seine Freunde zurücklassen, die Wohnung auflösen und sein gesamtes Leben umkrempeln?Hannes Stein wollte. Vor drei Jahren ereilte ihn – übrigens mitten im Mittagsschlaf – das große Los. Der ohnehin als unerschrockener Schreiber bekannte Autor mutierte flugs zum furchtlosen Auswanderungsanfänger. Mittlerweile hat er eine Wohnung in Manhattan, und alles ist anders. Wirklich anders: Denn nichts von dem stimmte, was Stein über Amerika gelesen oder gehört hatte. Bzw.: Es stimmt nichts und es stimmt alles zugleich.
Mit der unerschütterlichen Vorurteilslosigkeit des Ethnologen arbeitet sich Hannes Stein seither an seine neue Umwelt heran, lernt die Rituale des fremden Alltags (von wegen: modernstes Land der Welt!) kennen, begutachtet Extremformen amerikanischer Politik (den Wahltag Barack Obamas erlebt er ausgerechnet in Sarah Palins Alaska), erkundet als teilnehmender Beobachter Geschichte und Religion (u. a. bei den Mormonenfestspielen). Und macht dabei manch überraschende Entdeckung, auch über das, was er verlassen hat. Denn seine alte Heimat dient ihm immer wieder als Kontrastmittel und sorgt für Überraschungen aller Art.

Sie sind im Unterricht ebenso wie in Konversations- oder Landeskundekursen einsetzbar. Die Animationsfilme Zing und Rising Hope und viele der Werbespots sind bereits ab A1 verwendbar. Idealerweise erhalten Sie vom Goethe-Institut die DVDs, hier sind alle Filme enthalten. Wenn das nicht möglich ist, kein Problem. Viele Filme und Spots sind auch kostenlos online verfügbar. Und noch ein Hinweis in eigener Sache: Wir haben die Filme so ausgesucht, dass sie weltweit einsetzbar sind. Dennoch können wir nicht ausschließen, dass sich manche Themen oder Bilder in einigen Ländern nicht für den Einsatz in Schulen eignen.

Die Entscheidung darüber liegt bei Ihnen. Sie bei dem für Sie zuständigen Goethe-Institut ausleihen. Weiter können Sie die DVD bei unseren Partnern finden, zum Beispiel bei Goethe-Zentren, Kulturgesellschaften und Lesesälen. Die DVDs können nur außerhalb von Deutschland ausgeliehen werden, eine Bestellungen aus Deutschland ist aus lizenzrechtlichen Gründen leider nicht möglich. Die Filme sind urheberrechtlich geschützt, daher ist ein Verkauf oder Vertrieb der DVD durch das Goethe-Institut leider nicht möglich. Adressen, Ansprechpartner und Öffnungszeiten finden Sie unter dem Punkt Ausleihe. Ausgesucht wurden elf neue Kurzfilme von jungen Regisseurinnen und Regisseuren.

D 2010, Regie: Erik Schmitt, Stephan Müller, 5 Min. D 2010, Regie: Robert Bohrer, 19 Min. D 2011, Regie: Kyra Buschor, Cynthia Collins, 8 Min. Ausgewählt wurden 32 Spots aus den Jahren 2010 bis 2013, viele davon sind preisgekrönt. Sie bringen uns zum Lachen oder überraschen uns mit einer unerwarteten Wendung oder Perspektive.

Schlagwörter erleichtern die Suche nach geeigneten Themen. Kurz und gut macht Schule präsentiert Lehrenden Kurzfilme als abwechslungsreiche Grundlage für den Deutschunterricht. CinéAllemand pour les jeunes startet mit seiner sechsten Ausgabe. Für zwei aufeinanderfolgende Jahre durchwandern fünf Filme die französischen Akademien und werden in rund 50 Städten und etwa 100 Kinos vorgeführt. Filmkatalog und Filmarchive des Goethe-Instituts können Kulturvermittler außerhalb Deutschlands Filme ausleihen und bestellen. Das Gesamtangebot umfasst mehr als 700 Spiel- und Dokumentarfilme.