Statistische Datenanalyse mit SPSS für Windows PDF

SPSS bezeichnet eine Marke der Softwarefirma IBM, unter welcher Statistik- und Analyse-Software entwickelt und vertrieben wird. 1968 mit der Entwicklung der ersten Version des gleichnamigen Programms. Die Firma wurde statistische Datenanalyse mit SPSS für Windows PDF der amerikanischen Universität Stanford von Norman H.


Författare: Jul Martens.

Eine speziell für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler geeignete Einführung in die Grundlagen der Statistik und deren computergestützte Anwendung. Aus dem Inhalt: Datenerfassung und Datenmodifikation. Häufigkeitsverteilungen und deskriptive Statistiken. Explorative Datenanalyse. Kreuztabellen und Assoziationsmaße. Testverfahren. Korrelationsmaße. Streudiagramme. Regressionsanalyse. Trendanalysen und Kurvenanpassung. Zeitreihenanalyse. Faktorenanalyse. Clusteranalyse. Diskriminanzanalyse. Aufgaben.

Bald wurde der Ausdruck SPSS Inc. Firma und SPSS lediglich für das Originalprodukt verwendet, da sich die Funktionen der Software im Laufe der Jahre weiterentwickelt haben und nicht mehr auf diese Weise abgekürzt werden konnten. Die Software IBM SPSS Statistics ist ein modular aufgebautes Programmpaket zur statistischen Analyse von Daten. Das Basismodul ermöglicht das grundlegende Datenmanagement und umfangreiche statistische und grafische Datenanalysen mit den gängigsten statistischen Verfahren. Die Programmfamilie wird häufig im wissenschaftlichen Bereich eingesetzt, findet aber auch in Unternehmen, beispielsweise in der Marktforschung, Anwendung.

Viele Funktionen sind über die grafische Oberfläche erreichbar oder können mit der proprietären 4GL Syntax implementiert werden. Felix Brosius: SPSS-Programmierung: Effizientes Datenmanagement und Automatisierung mit SPSS-Syntax. Pearson Studium, München 2016, ISBN 978-3-86894-297-2. Jürgen Janssen, Wilfried Laatz: Statistische Datenanalyse mit SPSS für Windows. Raynald Levesque: SPSS Programming and Data Management. Marko Sarstedt, Tobias Schütz, Sascha Raithel: IBM SPSS Syntax.