Schumanns Kerner-Lieder PDF

Schumann ging bei seinen Liederzyklen oft von einer in sich geschlossenen Episode mit einer zugrunde liegenden poetischen Idee aus. Dies schlägt sich hier in dem selbstgewählten Titel Dichterliebe nieder, wobei er dabei einer eigenen dramatischen Konzeption folgend die Reihenfolge von Schumanns Kerner-Lieder PDF Gedichten umstellte.


Författare: Hans-Udo Kreuels.
Ein zyklischer Novellen-Gedanke wird in der Liederreihe aufgedeckt. Nachgewiesen wird eine unterschwellige Lebensverlaufsform, thematisiert ein in hohem Maße zum Ausdruck gebrachtes romantisches Geistesprinzip psychischer Lebensbedrohung, verabsolutierter Sehnsucht, des Schwindens der Lebensressourcen usw.

Dieses Buch bietet eine erstmalige Analyse der frühen Kerner-Lieder (von 1828). Die notwendige Auseinandersetzung mit der Lyrik Kerners versucht, die Künstlerverbindung Kerner-Schumann (neben Heine-Schumann oder Eichendorff-Schumann) in ihrer epochalen Dimension zu sichten: als Synonym und gedanklich-sensorische Erweiterung des Begriffs der musikalischen Hochromantik.

Eine Interpretationshilfe für den Liedgesang, entstanden aus dem praktischen und theoretischen Zugang (des Musikwissenschaftlers sowie des Pianisten). Der Verfasser ordnet eine rein analytische Vorgangsweise einer suggestiven Übermittlungsstrategie unter.

Das Werk wurde im September 1844 bei C. Peters in Leipzig gedruckt und 1861 in Hamburg von Julius Stockhausen und Johannes Brahms erstmals als Ganzes aufgeführt. Der Zyklus wurde von vielen namhaften Liedsängern eingespielt. Dein Angesicht so lieb und schön. Lehn’ deine Wang’ an meine Wang’. Sie erschienen in den Zyklen op.

142 enthalten neben diesen Heine-Gedichten noch Gedichte von Justinus Kerner. Faksimile nach dem Autograph der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz. Dichterliebe: Noten und Audiodateien im International Music Score Library Project. Diese Seite wurde zuletzt am 20. Februar 2018 um 09:41 Uhr bearbeitet. Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden.