Planet Königsblau PDF

Dies ist ein als exzellent ausgezeichneter Artikel. Apollo 8 war der zweite bemannte Raumflug des amerikanischen Apollo-Programms und der erste bemannte Flug zum Mond und damit zu einem planet Königsblau PDF Himmelskörper.


Författare: Holger Jenrich.
Schalke 04 – mit kaum einem anderen Vereinsnamen verbinden sich so viele Geschichten über Triumphe und Tragödien, über sagenhafte Mythen und handfeste Skandale. Schalke 04 wurde im Mai 2004 100 Jahre alt. Genau der richtige Anlass, um einen originellen Rückblick auf die einzigartige Vereinshistorie zu werfen.

Zeichner Burkh Fritsche und Autor Holger Jenrich wählten ein Konzept, das sie schon beim Vereinsjubiläum von Borussia Mönchengladbach mit großem Erfolg realisieren konnten. Auf jeweils einer Doppelseite wird eine Episode der an Denk- und Merkwürdigkeiten reichen Schalker Geschichte herausgegriffen, liebevoll- ironisch beschrieben und mit Burkh’s hintersinnigem Humor illustriert. Dem Leser begegnen die alten Fußball-Recken Kuzorra und Libuda ebenso wie der listige Manager Assauer oder die tränenreiche "Meisterschaft der Herzen" von 2001.

Apollo 8 startete am Morgen des 21. Kennedy Space Center in Florida und erreichte drei Tage später, am 24. Nach zehn Umkreisungen des Mondes leiteten die Astronauten am 25. Rückkehr zur Erde ein, wo Apollo 8 am 27. Dezember 1966 stellte die NASA Frank Borman, Michael Collins und William Anders der Öffentlichkeit als Besatzung für den dritten bemannten Flug des Apollo-Programms vor. Erdumlaufbahn erproben und war für Frühjahr 1969 angesetzt. Im Juni 1968 wurde klar, dass Grumman die Mondlandefähre nicht bis zum geplanten Flugtermin Ende des Jahres fertigstellen konnte, da noch über 100 verschiedene Fehler und Probleme einen Einsatz verhinderten.

George Michael Low, Manager des Apollo Spacecraft Program Office, schlug daher Anfang August vor, die Mission von Apollo 8 neu zu strukturieren und die Astronauten mit der Saturn V zum Mond zu schicken. Wenn man sich dazu entscheidet, sie zu bemannen, ist es egal, wie weit man fliegt. Vor einer endgültigen Entscheidung sprach Deke Slayton, der Direktor des NASA-Astronautenbüros, mit den Astronauten über die geplante Mission. Alle drei stimmten den Planänderungen sofort zu, lediglich Anders war enttäuscht darüber, dass sein 18-monatiges Training für das Lunar Module umsonst gewesen war. Triebwerk zur Verfügung, ein Versagen konnte nicht durch ein weiteres Triebwerk des LM kompensiert werden. Nach dem erfolgreichen Jungfernflug des Apollo-Raumschiffs vom 11.

Oktober 1968 und zwei Starts sowjetischer Zond-Raumschiffe im September und November verkündete die NASA am 12. November, dass Apollo 8 an der Spitze der Saturn V zum Mond fliegen würde. Kommandant von Apollo 8 war Frank Borman, Colonel der Air Force. Er war Mitglied der zweiten Astronautengruppe, die am 17. Pilot des Kommandomoduls war James Lovell, Captain der US Navy und ebenfalls Astronaut der zweiten Auswahlgruppe.

William Anders, das dritte Mitglied der Besatzung, Major der Air Force und Astronaut der dritten Auswahlgruppe vom 17. Ursprünglich als Pilot des Lunar Module eingeteilt, übernahm er nun die Aufgabe des Bordingenieurs und Fotografen. Die Ersatzmannschaft, die die reguläre Besatzung im Falle von Krankheit oder anderweitig bedingtem Ausfall ersetzen sollte, bestand aus Neil Armstrong als Kommandant, Edwin Aldrin als Command-Module-Pilot und Fred Haise als Lunar-Module-Pilot. Als Support Crew, welche die Astronauten beim Training unterstützte, waren Vance Brand, Gerald Carr und Ken Mattingly tätig. Kontrollzentrum in Houston während des Fluges waren Clifford E. Die dreieckig-runde Form des Abzeichens zeigt die Kontur der Kegelform des Kommandomoduls von Apollo. Nummer des Fluges, die Flugbahn und zugleich die Unendlichkeit des Alls symbolisiert.