Orgelbuch zum Gotteslob PDF

Die Bestellung erfolgt über den Schwabenverlag. Dieser Artikel behandelt die 2013 erschienene Ausgabe des orgelbuch zum Gotteslob PDF Gebet- und Gesangbuchs.


Författare: .
Was ist neu am Gotteslob nach der Revision 2013?
– Die Auswahl an Gebeten und Gesängen ist größer als bei seinem Vorgänger. Das zeigt sich an der vermehrten Aufnahme Neuer geistlicher Lieder und ökumenischer Lieder. Es enthält weiterhin eine Vielzahl der alten und neuen traditionellen Kirchenlieder
– Der Anteil an Liedern in mehrstimmigem Satz und an mehrsprachigen Liedern wurde erhöht. So sind nun beispielsweise Taizé-Gesänge vermehrt vertreten.
– Das Erscheinungsbild wurde verändert: Rote Farbelemente im Druckbild sorgen für mehr Übersichtlichkeit. Vier farbige Bildtafeln mit Werken der bildenden Kunst helfen das Buch in seine Großteile optisch zu gliedern.
– Das neue Gotteslob gibt Anregung für das Glaubensleben im Privaten und in der Familie. Es enthält zum Beispiel Vorlagen für Familienandachten oder Impulse für die private oder gemeinschaftliche Bibellektüre. Wie im alten Gotteslob findet man auch wieder die wichtigsten Texte und Abläufe zur Liturgie der Messfeier, Wort-Gottes-Feiern u. a.
– Aufgrund der Erklärungen zu vielen Glaubensinhalten lässt sich das neue Gotteslob auch als kleines Lexikon verwenden.
Auch das neue Gotteslob enthält neben dem Stammteil wieder den Eigenteil der Diözese mit dem regional gewachsenen Liedgut.

Das Buch hatte eine Erstauflage von 3,6 Millionen Exemplaren. Siebzehn Verlage, entsprechend den Bistümern, waren daran beteiligt. Beck in Nördlingen war das Gotteslob der größte Druckauftrag in der Geschichte des Unternehmens. Das Buch wird von den Bischöfen Deutschlands, Österreichs und dem Bischof von Bozen-Brixen herausgegeben. Das Gotteslob besteht aus zwei Teilen.

Der erste Teil ist der Stammteil, der für alle Diözesen gleich ist. Der zweite Teil enthält Sondergut und ist für die einzelnen Diözesen bzw. Anregungen zum Umgang mit der Heiligen Schrift im persönlichen und gemeinschaftlichen Bibellesen. Sammlung von Grundgebeten und Gebeten aus verschiedenen Epochen. Ins Gotteslob wurden 68 der 150 Psalmen aufgenommen, durchgängig zum Singen eingerichtet und mit einer Antiphon. Allerheiligenlitanei und die Litanei von der Gegenwart Gottes von Huub Oosterhuis. Singen eingerichtete Formulare für Laudes und Vesper, jeweils für verschiedene Festzeiten und Anlässe, ferner eine Statio während des Tages und die Komplet.

Zur Wort-Gottes-Feier ist der Ablauf unter Nr. Hier wird auf die im Gotteslob enthaltenen Erläuterungen religiöser und liturgischer Begriffe verwiesen. Am Ende des Buches stehen ein alphabetisches Verzeichnis der Gesänge, Verzeichnisse biblischer Gesänge und biblischer Texte und eine Liste der Rechte an den veröffentlichten Texten. Das Gotteslob enthält im Anschluss an den Stammteil ab Nr. 700 diözesane Eigenteile mit Sondergut an Liedern und Gebeten, das regionalen Traditionen und Gewohnheiten Rechnung trägt.

Einige Diözesen haben sich zu gemeinsamen Ausgaben entschlossen, so dass nicht jede Diözese eine eigene Ausgabe hat. Insgesamt gibt es 24 unterschiedliche Eigenteile für die 38 Diözesen. Ostdeutschland: Die Bistümer Berlin, Dresden-Meißen, Erfurt, Görlitz und Magdeburg haben einen gemeinsamen Regionalteil. Die neun österreichischen Diözesen haben einen gemeinsamen Regionalteil. Bistum Aachen: Der Eigenteil von Aachen ist in Zusammenarbeit mit dem Bistum Lüttich entstanden. Freiburg und Rottenburg-Stuttgart: Es gibt einen identischen Regionalteil für die baden-württembergischen Bistümer, jedoch werden die Ausgaben für die beiden Bistümer als eigenständige Ausgaben gezählt. Die folgenden Gesänge umfassen die Nummern 710 bis 881 und folgen dem Aufbau des Stammteils.