Nachbar Tod PDF

Das Trauma eines Missbrauchs zieht nach Jahren alle, die damit in Berührung kommen, in das Dunkel aus Scham und Schuld. Die Geschichte einer Frau, die nachbar Tod PDF Boden mehr unter den Füßen hat und zwischen Rache und Sehnsucht hin und her gerissen ist.


Författare: Alfred Paul Schmidt.

Ein Hofrat des Gesundheitsministeriums, befreit von einer Kugel im Kopf, liegt ohne Bewusstsein auf der Intensivstation. Wokinger und seine Assistentin Daniela, er ein Abgrund von schräger Traurigkeit, sie einer von bizarren Liebeswirren, stoßen auf eine Entführung, abenteuerlich und ohne Sinn. Man erfährt von einem Gerücht, die Ministerin für Gesundheit und ihr Stab seien in eine massive Korruptionsaffäre verstrickt. Wollte der Hofrat seine Vorgesetzten entlarven? Im Clinch mit Politikern, Bürokraten, Journalisten und Managern gelingt es Wokinger, die Zusammenhänge zu durchschauen.
Das Gerücht allerdings bleibt bestehen, ideal für endloses Verdächtigen, Untersuchen, für Prozesse und moralische Apokalypsen.

Und die Geschichte eines Mannes, der ein verletztes Leben durch Liebe zu heilen versucht. Dieser sorgsame Erzähler eröffnet und schließt wunderbar stimmige, eingängige Erzählpassagen. Heidenreich ist ein großer Strukturalist, dem nicht das kleinste Detail durchs Netz seiner Erzählung entwischt. Was dieser Erzähler seinen Lesern zu bieten hat, ist daher nicht mehr, aber auch nicht weniger als die berühmte Lust am Text, bei der man, von einer starken Handlung und charakterstarken Figuren getrieben, wie auf einer Welle durch den Roman gleitet. Ob man möchte oder nicht, wer einmal angefangen hat, dies Buch zu lesen, wird es zuende bringen. Eine Geschichte über Rache, Hass und Vergeltung. Scham, Demütigungen und einen quälenden Schmerz Und dochkeimt in all dem auch die Liebe als Funken Hoffnung auf.

Erzähl mir nichts über den Schmerz‘, sagt Lenja. Es gelingt Heidenreich, seine Leser in einen ungeheuer filigranen Text hineinzuziehen, der bis zur letzten Seite spannend bleibt. Und doch liest sich der vielschichtige Roman um Scham und Schuld leicht. Schweigekind von Gert Heidenreich erinnert in seiner Konzeption, seiner Sprache, insbesondere der Dialoge und der erzählerischen Gestaltung von Natur entfernt an Thomas Manns Zauberberg, in einer knapperen, gegenwärtigen Form freilich. Heidenreichs Romane waren schon immer psychologisch gut fundiert, doch mit diesem Buch über eine in Schmerz und Rachegedanken verstrickte Frau und einen Therapeuten, der über der Konsultation mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert wird, gelingt ihm ein spannungsvoll aufgebautes Kabinettstück um eine doppelte Aufarbeitungsgeschichte, die zugleich Möglichkeiten und Grenzen der Psychotherapie auslotet. Nicht immer ganz einfach zu lesen, aber absolut lohnenswert! Brillant geschrieben, witzig, philosophisch, gesellschaftskritisch, sarkastisch, spannden.

Jahrhundert ließ Akan sein berühmtes Pferd Kulager bei einem der gewaltigen Pferderennen in der Steppe antreten. Jeder Zuschauer wusste, es würde gewinnen. Das Gedicht, das Naturlyrik und Sozialsatire mit großem dramatischen Atem verbindet, ist nun in einer ebenso sorgfältigen wie poetischen Übertragung von Gert Heidenreich für deutsche Leser zugänglich. Eine Geschichte von Hunger und Hoffnung, Trauer und Mut. Ehrlich gesagt, kein vernünftiger Mensch lässt sich weismachen, ein Ermordeter könne seinen Mörder überführen. Ein vollmundiges Lesevergnügen – humorvoll, durchdacht, realistisch, böse.