Mit Marx in eine bessere Gesellschaft PDF

Die GKPN sieht sich der langen Tradition des kritischen Denkens verpflichtet, zu der mit Marx in eine bessere Gesellschaft PDF. Zu den Vorträgen der GKPN sind Mitglieder wie Nicht-Mitglieder herzlich eingeladen.


Författare: Alfred Müller.
Wenn in der kapitalistischen Gesellschaft soziale Probleme auftreten, wird dem in der Regel mit monetären Reformvorschlägen entgegengetreten. Aber kann das überhaupt funktionieren? Alfred Müller zeigt an drei Beispielen, dass die Begrenzung auf das Geld und den Staat an den Problemursachen meist vorbeigeht. Die kranke kapitalistische Gesellschaft lässt sich auf Dauer weder durch Geldreformen noch durch die Staatsregulierung heilen, es müssen andere Mittel ergriffen werden. Müller erklärt, warum und wie Transformationsschritte in Richtung einer alternativen, besseren Gesellschaft veranlasst werden müssen. Denn genau hier liegt nach Marx die Hauptaufgabe der Arbeiter- und Protestbewegung – im Gegensatz zur Vermischung von Ideen von Keynes oder Gesell zur Rettung des Kapitalismus.

Das nächste alljährliche Symposium von GKPN und HABy findet am 6. Auch dieses Jahr führt die GKPN zusammen mit der Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft wieder eine eintägige Veranstaltung mit mehreren Vorträgen durch. 2018 werden im Nachbarschaftshaus Gostenhof in Nürnberg von 10-17 Uhr wieder fachkundige Dozenten über verschiedene Themen zu Philosophie und Leben Ludwig Feuerbachs referieren. Alle Mitglieder der GKPN sowie interessierte Nichtmitglieder sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Ein Symposium zur Bio- und Technikethik der Zukunft am 5. Lesen Sie unter nachfolgendem Link den Rückblick auf unser Symposium zum Transhumanimus. Oktober 2015 fand im Nachbarschaftshaus Gostenhof in Nürnberg wieder das Tagesseminar zu Ludwig Feuerbach statt, das die GKPN jährlich gemeinsam mit der Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft Nürnberg durchführt. Friedrich Jodl und das Erbe der Aufklärung. Todestag Jodls in Nürnberg am 11. Lesen Sie demnächst hier den Rückblick auf unser Symposium zu Friedrich Jodl.