Meine Zahnarztpraxis – Marketing PDF

Dies ist ein als exzellent ausgezeichneter Artikel. Ortsteil Havelse der Stadt Garbsen in Niedersachsen siehe dort. Havelsee ist eine Landstadt meine Zahnarztpraxis – Marketing PDF Westen des Landes Brandenburg mit etwas mehr als 3000 Einwohnern. Vom Ersten Weltkrieg bis ins 21.


Författare: .

Dieses Buch bietet das praxisrelevante Wissen, um neue Patienten zu gewinnen und vertraute Patienten dauerhaft an die eigene Zahnarztpraxis zu binden.

Allein fachliche Kompetenz ist im aktuellen Konkurrenzumfeld nicht genug. Und die Weiterempfehlung durch zufriedene Patienten ist nur eine von vielen Möglichkeiten, bekannter zu werden.

Nutzen Sie zusätzlich das Potenzial eines gezielten und systematischen Marketings, um auf Ihre Praxis aufmerksam zu machen. Denn richtig verstanden und umgesetzt, ist auch im Gesundheitswesen Ethik und Marketing kein Widerspruch.

Analysen – Konzepte – Umsetzung

– Was macht meine Praxis einzigartig gegenüber anderen Praxen?

– Was ist meine Hauptzielgruppe? Welche Bedürfnisse hat sie?

– Was sind die Schwerpunkte meiner Praxis?< (z.B. Kinderpraxis, Hypnose &#8230;)

– Welche Möglichkeiten zur Umsetzung von systematischem Marketing habe ich?

– Was sind die Besonderheiten von Marketing im Gesundheitsdienstleistungsbereich?

NEU – Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis

– Analysen zur Wirksamkeit unterschiedlicher Marketingmaßnahmen (Website, Arztbewertungsportale gewinnen an Bedeutung)

– Neues Kapitel: Marketing-Controlling (effizienter Werbemitteleinsatz, Werbeerfolg messbar machen)

– Binnenmarketing (das &#8222;Wirken&#8220; der Praxis auf die Patienten)

– &#8222;Arbeitsplatz Praxis&#8220;: Moderne Anforderungen an Praxisleitung und Team souverän handhaben

Werden Sie aktiv!

Machen Sie sich und Ihre Dienstleistung erfahrbar und gewinnen Sie die Herzen Ihrer (zukünftigen) Patienten!

Mit Praxistipps und Fallbeispielen.

Optimale Positionierung und Wahrnehmung im Markt.

Die Stadt Havelsee hat eine Fläche von 81 Quadratkilometern. Sie erscheint dabei annähernd in Form eines Dreiecks, dessen Ecken nach Süden, Nordwesten und Osten zeigen. Der weitaus überwiegende Teil der Stadt liegt östlich der Havel, die sie aus Süden kommend in Richtung Nordwesten durchfließt. Nahezu zentral liegt der Pritzerber See. Die Stadt gliedert sich in fünf Orts- und drei Gemeindeteile. Der westliche Teil Havelsees liegt in einem Zwischenurstromtal, das in der jüngsten, der Weichsel-Eiszeit vor etwa 15. 000 Jahren durch den Abfluss von Schmelzwässern entstand und für die Ablagerung fluviatiler Talsande sorgte.

Der östliche Teil Havelsees hin zum Ortsteil Marzahne liegt auf Grundmoränenhochflächen der Nauener Platte. Im Gebiet der Stadt gibt es verschiedene Böden, wobei die westlichen Bereiche von unterschiedlichen Subtypen des Gleys dominiert werden. Im Osten des Stadtgebietes sind dagegen Braunerde- und Fahlerdeböden vorherrschend. Nördlich von Pritzerbe bis nördlich von Marzahne erstreckt sich ein breiter Streifen Podsol. Fast 90 Prozent des Stadtgebietes machen Wald, Wasser und Ackerland aus, wobei mit 42,4 Prozent der größte Anteil auf landwirtschaftliche Flächen entfällt. Dabei liegt der Anteil unter dem Landesdurchschnitt von etwa 49 Prozent.