Lehrbetriebsverbünde PDF

Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen. Geben Sie Ihre Lehrbetriebsverbünde PDF-Mail-Adresse in das oben stehende Feld ein und klicken Sie auf diesen Link.


Författare: Nicolette Seiterle.
Das Buch zeigt: Lehrbetriebsverbünde haben ein erhöhtes Integrationspotential für ausländische und schulisch schwächere Jugendliche, weil sie deren Chancen auf einen Ausbildungsplatz verbessern und Lehrvertragsauflösungen verhindern. Die Gründe dafür liegen in der im Vergleich zu einzelbetrieblichen Ausbildungen anders organisierten Selektion und Ausbildung: Verbundspezifische Merkmale wie die Rotation und die geteilte Betreuung erhöhen die Capabilities der Lernenden und wirken als institutionelle Konversionsfaktoren.

Das neue Passwort wird Ihnen zugesendet. Lehre in Betrieb oder Lehrwerkstätte, Handelsmittelschule, Informatikmittelschule Die Lehre kann entweder in einem Betrieb oder in Vollzeit an einer Schule absolviert werden. Diese verschiedenen Ausbildungsorte weisen Unterschiede bezüglich Ablauf, Lehrstellenbesetzung, Ferien oder Lohn auf. Die berufliche Grundbildung, die Lehre, führt zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis EFZ in 3 oder 4 Jahren, oder zum eidgenössischen Berufsattest EBA in 2 Jahren. Die Ausbildung an der Berufsfachschule besteht aus einem theoretischen Teil mit Allgemeinbildung und berufsspezifischen Fächern.

Der praktische Teil im Lehrbetrieb vermittelt die nötigen technischen Fähigkeiten und praktischen Fachkenntnisse. Grundsätzlich wird die praktische Ausbildung im Lehrbetrieb und die Theorie an der Berufsfachschule absolviert. Dies wird die duale Ausbildung genannt. In der schulisch organisierten Grundbildung ist es möglich, bei gewissen Berufen den Abschluss der beruflichen Grundbildung in einem schulischen Vollzeitangebot zu erwerben: Lehrwerkstätte, Handelsmittelschule HMS oder Informatikmittelschule IMS. In einigen Kantonen heissen die HMS Wirtschaftsmittelschulen. Wer eine HMS oder IMS besucht, absolviert während der Dauer der beruflichen Grundbildung ein Praktikum und erhält dadurch die praktischen Fertigkeiten vermittelt. Die Ausbildung zum EFZ kann auch gleichzeitig mit der Berufsmaturität erfolgen.

Dauer der Ausbildung Das EBA wird in 2 Jahren erworben. Das EFZ kann je nach Beruf in 3 oder 4 Jahren erlangt werden. Für manche EFZ kann sich die Ausbildungsdauer in Vollzeit an einer Schule von der Ausbildungsdauer in einem Lehrbetrieb unterscheiden. Das kantonale Berufsbildungsamt hat die Kompetenz für die Verkürzung der Ausbildungsdauer.

Für Erwachsene kann die Dauer zur Erlangung eines EFZ je nach angestrebtem Berufsweg, vorherigen Ausbildungen und Erfahrungen variieren. Die Lehre im Betrieb oder an einer Schule haben jeweils ihre Besonderheiten. Es ist wichtig, diese zu kennen, bevor eine Ausbildung angetreten wird. Alle Lehrberufe können in einem Betrieb und an der Berufsfachschule erlernt werden.