Landschaftsästhetik PDF

Dieser Artikel behandelt den geografischen Begriff. Künstlerische Landschaftsgemälde werden unter Landschaftsästhetik PDF behandelt, Kunst in und mit der Landschaft unter Land Art. Die Fülle von Landschaftselementen fügt sich zu einem Landschaftsbild zusammen.


Författare: Hans Wöbse.
Das mechanistische Weltbild, das unsere Landschaftswahrnehmung bestimmt und von sensiblen Beobachtern als pathologisch empfunden wird, braucht neben einer ökologischen auch eine ästhetische Perspektive, um sich zu verändern: Zu krass scheinen heute die Gegensätze zwischen Kultur und Natur, zwischen Geist und Körper sowie zwischen Subjekt und Objekt geworden zu sein. Symptomatisch sind für diesen Zustand die zahlreichen ökologischen Probleme, die durch die Missachtung der ästhetischen Lebensgrundlage erst entstehen konnten. Die Landschaftsästhetik ist neben der philosophischen Ästhetik ein junges Thema. Der Autor gibt einen Überblick zu den Tendenzen in der Landschaftsästhetik, regt Verbesserungen an und stärkt das Bewusstsein für landschaftliche Schönheit. Er stellt bisherige Denkgewohnheiten und Wertvorstellungen in Frage und plädiert für weniger Arroganz im Umgang mit Landschaft, für Ganzheit und Integration.

Dabei umfasst der Begriff Erscheinungsbild in der Regel nur die visuell wahrnehmbaren Aspekte von Natur und Landschaft, erst in der neueren Fachdiskussion werden darin auch nichtvisuelle Eindrücke wie Gerüche und Geräusche eingeschlossen. Die Wahrnehmung von Natur und Landschaft ist immer auf ein wahrnehmendes Subjekt, bezogen. Insofern bei der Landschaftswahrnehmung eines Menschen, dessen individuellen Vorstellungen, Erinnerungen, Emotionen etc. Der Schutz, besser die Bewahrung des Landschaftsbilds war Ausgangspunkt für die deutsche Naturschutzbewegung.

Ausweisung von Schutzgebieten, insbesondere von Landschaftsschutzgebieten, Naturparks und Biosphärenreservate. Kritisch dabei ist, wie schon oben beschrieben, die schlechte Objektivierbarkeit der individuellen Wahrnehmung des Landschaftsbilds. Um diese Probleme zu umgehen wurden und werden zahlreiche Kriterienkataloge zur Vereinheitlichung der Bewertung erarbeitet. Isabel Augenstein: Die Ästhetik der Landschaft. Merkblätter zur Landschaftspflege und zum Naturschutz.