Landesbeamtengesetz Baden-Württemberg PDF

Frauen und Männer sind in einem Beamtenverhältnis beschäftigt. Als Dienstherr fungieren dabei nicht nur Bund, Länder und Gemeinden, sondern auch landesbeamtengesetz Baden-Württemberg PDF „privatiserte Diensleistungssektor“. Noch immer arbeiten bei den ehemaligen staatlichen Unternehmen der Post, Telekom und Bahn mehrere Hundertausend Beamtinnen und Beamte. Vorsorge“ – nur ein Schlagwort oder doch mehr?


Författare: Harald Burkhart.

Der Kommentar zum Landesbeamtengesetz Baden-Württemberg (LBG) ist für den Rechtsanwender in der Verwaltungspraxis sowie für den gesamten öffentlichen Dienst eine kompetente und wichtige Orientierungs- und Arbeitshilfe.
Die Verfasser erläutern die einzelnen Vorschriften des Landesbeamtengesetzes und orientieren sich dabei vor allem an den Bedürfnissen und Interessen der Kommunalverwaltungen.
Der Titel beinhaltet eine Einführung mit der Änderungsgeschichte des Gesetzes.
Die Kommentierung ist praxisnah ausgestaltet unter Einbeziehung von entsprechenden Beispielen. Ein Stichwortverzeichnis ermöglicht es dem Benutzer, sich den Inhalt des Werkes zu erschließen.
Mit der Neufassung des Landesbeamtengesetzes waren insbesondere folgende Neuregelungen verbunden: die Anhebung der Altersgrenzen für den Eintritt in den Ruhestand entsprechend den Maßnahmen in der gesetzlichen Rentenversicherung, die Neugestaltung des Laufbahnrechts durch Einräumung größerer personalpolitischer Gestaltungsspielräume und weitgehender Delegation aller Entscheidungen an die Dienstherren.
Der Kommentar wendet sich an alle mit der Materie befassten Personen, insbesondere an Mitarbeiter in Kommunalverwaltungen und Landesbehörden, an Rechtsanwälte, Auszubildende und Studierende.
Achim Zimmermann, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Reutlingen und Harald Burkhart, Dipl.-Verwaltungswirt (FH), Verwaltungsdirektor, Pressesprecher und Referent beim Gemeindetag Baden-Württemberg sind mit der Materie bestens vertraut.

Auch die Menschen im öffentlichen Dienst wissen es längst, „privat vorzusorgen“ ist unverzichtbar. Auch Beamtinnen und Beamte müssen manchmal nach Möglichkeiten suchen, ihr Recht durchzusetzen. Streitige Angelegenheiten des Beamten- und Disziplinarrechts werden vor den Verwaltungsgerichten behandelt. Hier finden Sie mehr als 140 beihilfefähige Gesundheitseinrichtungen, beispielsweise Kliniken, Kurhotels und Sanatorien. Besonders interessant sind die attraktiven und preiswerten Angebote von Gesundheitswochen und Gesundheitspauschalen. Die Bücher sind aktuell und übersichtlich gegliedert.

Selbst komplizierte Rechtsvorschriften werden verständlich erläutert. Jedes Buch kann für nur 7,50 Euro online bestellt werden. Sie nutzen das Internet regelmäßig und interessieren sich für zuverlässige Informationen rund um das Tarif- und Beamtenrecht? Hundert exklusive PDF’s mit wichtigen Themen zum öffentlichen Dienst. Mit einer persönlichen Zugangskennung können Sie diese PDF’s auf allen Websites des DBW lesen, drucken und herunterladen. Vorteile für Beschäftigte im öffentlichen Dienst: www. Kirchliches Arbeitsrecht – Die Deutschen Bischöfe Broschüre Nr.