Klettern in den Dolomiten im 3.+ 4. Grad PDF

Berg in den Südtiroler Dolomiten in Italien. Trotz seiner verhältnismäßig geringen Höhe gilt der stockartige Westpfeiler der Dolomiten aufgrund seiner charakteristischen Form als Wahrzeichen Südtirols. Der Berg ist der Namensgeber klettern in den Dolomiten im 3.+ 4. Grad PDF umliegenden Gebirgsgruppe, der Schlerngruppe. In der Südtiroler Sagenwelt gilt er als Heimat der Schlernhexen.


Författare: Mauro Bernardi.
80 klassische Kletterrouten in den Dolomiten, alle im 3. und 4. Schwierigkeitsgrad gesammelt, faszinieren Kletterneulinge genauso wie Felsgenießer und richten den Focus rein auf den Schwierigkeitsgrad der Tour. Genaue Beschreibung von Zustieg, Route und Abstieg mit ausführlichen Skizzen und Tourparametern.

Diese auch einfach Santner und Euringer genannten Gipfel waren früher auch als Schlernzacken, Paarlspitzen oder Badlspitzen bekannt. Der Santner führte zudem noch den Namen Tuiflspitz, ladinisch Piza dl Malang. Auf dem Schlern eröffnete die Sektion Bozen des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins am 22. Schalern bezeugte Bergname ist sicher vordeutschen und vorrömischen Ursprungs. Der Name Schlern nimmt demnach auf die charakteristischen, senkrecht abgeschnitten erscheinenden Felswände des Bergmassivs Bezug. Das Schlern-Massiv besteht vorwiegend aus Sedimentgesteinen der Mittleren Trias.

Peter Haupt: Bronzezeitlicher Brandopferplatz und römisches Heiligtum: neue archäologische Untersuchungen auf dem Schlern. In: Der Schlern, 83, 2009, S. Peter Haupt: Bronzezeitliche Erdöfen auf dem Schlern: ein neues Interpretationsmodell zum Brandopferplatz auf dem Burgstall. In: Der Schlern, 84, 2010, S. Hanspaul Menara: Der Schlern: Wahrzeichen Südtirols. Bekenntnis zum Schlern: Festschrift für Hubert Mumelter. Egon Kühebacher, Die Ortsnamen Südtirols und ihre Geschichte, Bd.

3, Bozen 2000, ISBN 8882660184, S. Johannes Ortner: Windschere und schneidiger Schlern. Diese Seite wurde zuletzt am 25. März 2018 um 09:30 Uhr bearbeitet. Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden.

Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Dies ist ein als exzellent ausgezeichneter Artikel. Blick auf die Nordwände der Drei Zinnen. Gebirgsstock in den Sextner Dolomiten an der Grenze zwischen den italienischen Provinzen Belluno im Süden und Südtirol im Norden. Die höchste Erhebung der Gruppe ist die 2999 m s. Seit der Erstbesteigung der Großen Zinne im Jahr 1869 zählen die Drei Zinnen bei Kletterern zu den begehrtesten Gipfelzielen der Alpen.