Kann sich das Bewusstsein bewusst sein? PDF

Die Idee minimalistisch oder freiwillig einfach zu leben, ist nicht neu. Christentum, Islam, Hinduismus, Kann sich das Bewusstsein bewusst sein? PDF und weitere religiöse und spirituelle Traditionen ermutigen, auf die Anhäufung materieller Dinge zu verzichten.


Författare: Matthias Eckoldt.
„Wie war es möglich, dass an einem durch nichts ausgezeichneten Punkt am Rande einer eher durchschnittlichen Galaxie die Funken des Geistes zu sprühen begannen?“ Das ist die Ausgangsfrage des neuen Buches von Matthias Eckoldt „Kann sich das Bewusstsein bewusst
sein?“, und wieder versammelt der bekannte Wissenschaftsjournalist namhafte Vertreter aus Sozial-, Geistes- und Naturwissenschaften, um Fragen nach dem Ursprung, der Art und Weise und dem Inhalt des Bewusstseins auf die Spur zu kommen.
Herausgekommen ist ein faszinierendes Kaleidoskop von Erklärungen und Herleitungen, die ohne Trivialisierungen einen gut nachvollziehbaren Einblick in den aktuellen Forschungsstand der unterschiedlichen Fachdisziplinen gewähren. Die dialogische Form ermöglicht es, die aktuelle Debatte schrittweise nachzuvollziehen. Die ist heute an dem spanenden Punkt angelangt, wo sich mit großer Deutlichkeit abzeichnet, dass keine Wissenschaftseinrichtung allein das Rätsel Bewusstsein lösen wird. Eckoldt stellt fest: „Die Suche nach Erklärungen des Phänomens Bewusstsein setzt bereits Bewusstsein voraus. Insofern ist die Sache schon ein wenig verflixt, weil man in zirkuläre Zusammenhänge kommt. Denn letztlich kann es nur das Bewusstsein selbst sein, das sich – im besten Fall – bewusst sein kann."

Weltliche Ansätze lassen sich bis in die Antike zurückverfolgen. Philosophen, Schriftsteller und andere zeitgenössische Persönlichkeiten riefen in allen Epochen dazu auf, das Sein vor dem Haben zu stellen. Da liegt es nahe, eine Auswahl dieser zu Wort kommen zu lassen. In jedem Anfang liegt schon das Ende.

Zarathustra, altiranischer Religionsstifter, lehrte im zweiten oder ersten Jahrtausend v. Wo man nehmen will, muss man geben. Laozi, chinesischer Philosoph, lebte im 6. Die Natur eilt nicht und dennoch wird alles erreicht.

Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen. Siddhartha Gautama Buddha, Begründer des Buddhismus, 6. Das Leben ist einfach, aber wir bestehen darauf, es kompliziert zu machen. Konfuzius, chinesischer Philosoph, vermutlich 551 v. Ein wahrhaft großer Mensch verliert nie die Einfachheit eines Kindes.

Und der Herr sprach zu Mose auf dem Berg Sinai: Rede mit den Kindern Israel und sag zu ihnen: Wenn Ihr in das Land kommt, das ich Euch geben werde, dann soll das Land dem Herrn einen Sabbat feiern, eine Ruhezeit. Sechs Jahre sollst Du Dein Feld besäen und sechs Jahre Deinen Weinberg beschneiden und die Früchte einsammeln. Aber im siebten Jahr soll das Land dem Herrn einen feierlichen Sabbat halten. Da sollst Du Dein Land nicht besäen und auch Deinen Weinberg nicht bearbeiten.