Innovative Psychiatrie mit offenen Türen PDF

Zur Navigation innovative Psychiatrie mit offenen Türen PDF Zur Suche springen Deeskalation bedeutet das Verhindern von Konflikten und sich aufschaukelnden Prozessen, also Rückkopplungen, bzw. Deeskalation ist ein wichtiges Thema in der Pflege, denn insbesondere in der Psychiatrie und in der Notaufnahme komme es häufiger zu körperlichen Übergriffen. Deutschland mindestens einmal im Monat massive Gewalt von Patienten oder Angehörigen. Deeskalation spielt auch eine Rolle bei Konflikten zwischen Lehrern und Schülern.


Författare: Undine Lang.
Die Autorin stellt in dem Band das Konzept der „Psychiatrie mit offenen Türen“ vor, das sie als Chefärztin der Erwachsenenpsychiatrie an der Universitätsklinik Basel umgesetzt hat. Dazu liefert sie aktuelle Daten sowie zahlreiche Fallbeispiele.

Anfang der 80er hätte die deutsche Polizei im Umgang mit Demonstrationen ihr Handeln zunehmend am Ziel der Deeskalation ausgerichtet. Der Brokdorf-Beschluss von 1985 sei ein wichtiger Schritt in dieser Entwicklung gewesen. Der Begriff Deeskalation wird auch im Friedensdienst verwendet. Der Deeskalation dienen nicht-aggressive Wortwahl und Verhaltensweisen. Auch negativ besetzte Begriffe sollten vermieden werden. Hans Schulz, Otto Basler: Deutsches Fremdwörterbuch: Eau de Cologne-Futurismus. Tim Bärsch, Marian Rohde: Deeskalation in der Pflege.