Honda CB 250 RS ab 1980 PDF

Die Honda CBX ist ein sportliches Motorrad mit quer eingebautem Sechszylinder-Reihenmotor des japanischen Herstellers Honda CB 250 RS ab 1980 PDF. Honda gezwungen, ebenfalls ein Modell mit sechs Zylindern anzubieten.


Författare: .

Projektleiter Shōichirō Irimajiri, der schon in den 60er Jahren im Alter von 25 einige erfolgreiche Honda-Rennmotorräder, wie z. Die Maschine kam 1978 auf den Markt und polarisierte die Motorradfahrer. Fahrwerks- und Reifenschwächen sorgten für Kritik. Die Vorstellung der CBX wie auch das Erscheinen der noch stärkeren Kawasaki Z1300 führten zur damaligen Entscheidung der Motorradbranche, die Leistung in Deutschland verkaufter Maschinen freiwillig auf 100 PS zu begrenzen. Mit der CBX Pro-Link begegnete Honda der Kritik an den Fahrwerkschwächen der CBX. Auch andere Motorräder von Honda trugen das Kürzel CBX im Namen.

Das X im Namen weist auf eine Vierventil-Version hin. Einige Motorrad-Edelschmieden verwendeten den Motor, wie z. Fritz Egli für die Red Baron, und Motorrad spaett München für die Target-EGLI Magnum oder auch EGLI-CBX. Die Target-EGLI Magnum war von target-Design gestaltet. Beide hatten eine für EGLI charakteristische Rahmenkonstruktion, die mit einem Rückgratrohr von ca. Typ EH-C Red Baron 1-Sitzer: 32.

Typ EH-C Red Baron 1-Sitzer: 22. Typ EH-C Red Baron 2-Sitzer: 22. Joachim Kuch: Typenkompass Honda Motorräder seit 1970, 1. Oldenbourg Verlag, München 1983, ISBN 3-486-27571-2, S.

Ernst Leverkus: Die Motorräder der 50er, 60er und 70er Jahre, Spezialausgabe 1. Diese Seite wurde zuletzt am 6. Juni 2018 um 19:13 Uhr bearbeitet. Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.