Herder und die Klassische Deutsche Philosophie PDF

Dieser Artikel existiert auch als Audiodatei. Friedrich Schiller deklamiert im Tiefurter Park. Der Ausdruck Weimarer Klassik bezeichnete im Verständnis des 19. Der Begriff herder und die Klassische Deutsche Philosophie PDF erst im Laufe des 19.


Författare: .
Johann Gottfried Herder (1744–1803) gilt weithin als Autor des literarischen Sturm und Drang bzw. der philosophischen und theologischen Spätaufklärung. Dass er jedoch auf vielen Gebieten die Klassische Deutsche Philosophie maßgeblich beeinflusste, wird eher selten in den Blick genommen. Der Band untersucht dieses sowohl kritische als auch affirmative Rezeptionsverhältnis Kants, Schellings, Schlegels, Humboldts oder Hegels zu Herder auf den Gebieten der Geschichtsphilosophie, der Metaphysik, der Ethik und Politik sowie der Ästhetik und Anthropologie. – Mit Beiträgen von Andreas Arndt, Manfred Baum, Christoph Binkelmann, Martin Bondeli, Nigel De Souza, Stefan Greif, Andree Hahmann, Cornelia Klinger, Christian Krijnen, Stephan Nachtsheim, Angelica Nuzzo, Ludger Roth, Gideon Stiening, Violetta Stolz und Günter Zöller.

Jahrhunderts geprägt, keiner der vier Dichter hat sich selbst als Klassiker bezeichnet. Die erste, weit gefasste Definition bezieht sich auf die Zeit und den Ort des Wirkens von Wieland, Herder, Goethe und Schiller. Diese vereinfachende Definition suggeriert weitreichende Übereinstimmungen im literarischen Schaffen der vier, diese Übereinstimmungen bestanden allerdings vor allem zwischen Goethe und Schiller in der Zeit von 1794 bis 1805. Auch existierten nie zeitgleich außergewöhnliche persönliche Beziehungen aller vier zueinander. Die zweite, wesentlich enger gefasste Definition bezieht sich auf die etwa 11-jährige gemeinsame Schaffensperiode von Goethe und Schiller. Dichtung ist es möglich, den Begriff Weimarer Klassik exakter von den komplexen kulturellen Zusammenhängen in Weimar und Jena um das Jahr 1800 abzugrenzen.

Die Dichterfreundschaft zwischen Goethe und Schiller und deren Werke aus dieser Zeit bilden somit, aus literaturwissenschaftlicher wie auch historischer Sicht, eine besser anwendbare Definition des Begriffs. Die Französische Klassik wurde weltweit als Höhepunkt der Bestrebungen seit der Renaissance betrachtet, die Dichtung der Antike aufleben zu lassen. 1715 zeigten sich Tendenzen, sich von diesen Vorbildern zu lösen. Wirkung diese Werke bis ins 19. Jahrhundert hinein auf die vorwiegend an der römischen Antike orientierte Kunst und Kultur haben sollten. Führer des Sturm und Drangs geworden. Gesellschaft gelange man zu dem Ziel eines den aufklärerischen Idealen entsprechenden Staates.

Stellt der Unruhe der Zeit das Programm der ästhetischen Erziehung gegenüber: Die Menschen sollen durch Kunst und Literatur zu Humanität erzogen und dadurch reif für gesellschaftliche Veränderungen werden. Zu den wichtigsten Motiven der Weimarer Klassik gehören unter anderem Menschlichkeit und Toleranz. Die wichtigste Gattung ist das Drama, wobei Lyrik und Epik nebensächlich bleiben. Kampfbegriff vor allem gegen Schiller gewandt. Von diesem Standpunkt betrachtet bezeichnete der Begriff also keine vorbildliche Epoche, sondern eine Schule, die die griechische Klassik zum Vorbild genommen habe.

Karl August Böttiger: Literarische Zustände und Zeitgenossen. Begegnungen und Gespräche im klassischen Weimar. Andreas Beyer: Die Kunst des Klassizismus und der Romantik. Carl Wilhelm Heinrich Freiherr von Lyncker: Ich diente am Weimarer Hof. Jürgen Lauchner, Böhlau, Köln-Weimar-Wien 1997, ISBN 3-412-05297-3. Hubert Erzmann, Rainer Wagner: Weimar von unten betrachtet.

Bruchstücke einer Chronik zwischen 1806 und 1835, aufgezeichnet von Franz David Gesky, Glaux, Jena 1997, ISBN 3-931743-15-2. Literatur und Leben zur Zeit Goethes. Brief Schillers an Gottfried Körner, Rudolstadt, 12. Brief Schillers an Goethe, Jena, 23.

Brief Schillers an Goethe, Jena, 31. Diese Seite wurde zuletzt am 3. Dezember 2018 um 21:15 Uhr bearbeitet. Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Herder ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel.