Gunther Emmerlich – Zugabe PDF

Birkenbihl hat viel und gerne gelacht! Wie vielen Birkenbihl-Insidern bekannt ist, hat Gunther Emmerlich – Zugabe PDF F.


Författare: Gunther Emmerlich.
Schon 2007 hatte Gunther Emmerlich seine Freude am Schreiben entdeckt – und sein Talent dafür. Sein erstes Buch ‚Ich wollte mich mal ausreden lassen‘ wurde ein voller Erfolg, und damals schrieb er mehr im Spaß: »Mein Beruf gehört bei mir auch zu den schönen Dingen des Lebens, mittlerweile auch das Schreiben. Darüber bin ich sehr glücklich. Das ist eine Drohung!«
Diese »Drohung« hat er nun, zur Freude seiner vielen Fans, endlich wahrgemacht: In ‚Zugabe. Anekdoten, Ansichten und anderes‘ erzählt Gunther Emmerlich mehr aus seinem bewegten Leben: Erlebtes und Gedachtes, Freudiges und Heiteres, Trauriges und Wehmütiges, Denk- und Erinnerungswürdiges.

Wie gewohnt erzählfreudig und humorvoll setzt sich der Autor mit den verschiedensten Themen auseinander: mit dem Altwerden und dem Jungbleiben, mit Heimat und Fremde, mit Barkeepern und Gauklern, mit Ritualen und Ungewohntem, mit Fans und Stars, mit Verständlichem und Missverständlichem, mit Familie, Freunden und Schwiegermüttern.

Seine geistreichen Anekdoten sind Streifzüge durch Ost und West, durch Politik und Geschichte, durch Kunst und Kultur – kenntnisreich, selbstironisch, mit ernstem Anliegen und doch augenzwinkernd.

Die lang erwartete literarische Zugabe des erfolgreichen Entertainers und Bestsellerautors!

Birkenbihl jedes Telefonat mit einem Tageswitz beendet. Ausserdem ist das Witze-Erzählen ein von Vera F. Auch in ihrem Humor-Vortrag und ebenso im Anti-Ärger-Vortrag war das Thema Witze wichtig! Lassen Sie sich also inspirieren – und lachen Sie herzhaft! Nachfolgend finden 445 Witzen, die Vera F. Birkenbihl in den vergangenen Jahren gesammelt hat. Für die folgenden Audio-Ausschnitte sollte Ihr Internet-Browser das Format „Flash“ untersützen.

Ein kleiner Tipp noch: Auf dieser einen Seite sind alle 445 Witze aufgelistet Sie können dadurch ganz einfach nach einem Stichwort suchen. Gefällt Ihnen ein Witz nicht, dann überspringen Sie ihn einfach – vielleicht lacht jemand anders darüber. Und jetzt wünschen wir Ihnen viel Spass. Der Mann zum Bankangestellten: „Geben Sie mir mein Scheckbuch, Sie Idiot! Der Angestellte ist irritiert: „Sie können doch nicht einfach Idiot zu mir sagen, mein Herr.

Worauf der Mann entgegnet: „Also was ist. Geben Sie mir jetzt mein Scheckbuch, Sie Idiot? Der Angestellte geht zum Direktor und beschwert sich. Der Direktor ist empört: „Hat der überhaupt ein Konto bei uns? Und wie hoch ist sein Guthaben? Ja dann geben Sie ihm doch das Scheckbuch, Sie Idiot!

Ein Mann tritt ans Mikrophon: „Meine Damen und Herren, ich habe meine Brieftasche mit 800 Mark verloren. Der Finder bekommt eine Belohnung von 50 Mark! Aus dem Hintergrund kreischt eine Stimme: „Ich gebe 75! Manager-Seminar mit 30 Teilnehmern aus der mittleren Führungsebene.

Treffen im Tagungshotel am letzten Tag. Der Seminarleiter spricht: „Meine Damen und Herren, zum Schluß wollen wir noch ein bißchen Allgemeinbildung betreiben. Mal sehen, was Sie so drauf haben. Zitat, Sie sagen mir, wer es gesagt hat, wo und wann.

Der neue Kapitän hält vor seinen Matrosen die Antrittsrede: „Kameraden, dies ist nicht irgendein Schiff, dies ist auch nicht mein Schiff, dies ist unser Schiff! Stimme aus dem Hintergrund: „Verkaufen wir’s! Sagen Sie mal, was waren Sie im Zivilberuf? Toll, dann wissen Sie sicher, was eine Idee ist.