Gleisdreieck PDF

Wenn gleisdreieck PDF verantwortlichen Politiker wollten, liesse sich der Bau weiterer Antennen in dicht besiedelten Wohngebieten von Kreuzlingen durch eine restriktive Anpassung des Baureglements verhindern. Das fehlerhafte Baugesuch vom Sommer 2005 musste nochmals aufgelegt werden. 300 Personen an den verschiedenen Einsprachen beteiligt.


Författare: Jörg Ulbert.
Berlin 1981: Die Stadt ist geprägt von Gegenkulturen und Kaltem Krieg. Hier kreuzen sich die Wege eines Polizisten und eines Terroristen. Der erste hat den Auftrag, den anderen zu finden und zu stoppen. Der zweite bereitet eine Entführung vor, von der er hofft, dass sie mehr Gleichgesinnte mobilisieren wird als seine vorangegangenen Aktionen …
Diese atmosphärisch gestaltete und bis ins Detail recherchierte Graphic Novel erschien zuerst in Frankreich bei Des ronds dans l'O – jetzt inklusive Playlist (von Fehlfarben bis Joy Division) und Erläuterungen zum politisch-historischen Kontext endlich auch auf deutsch.

Machenschaften der Mobilfunkindustrie immer mehr durchschaut und sich zunehmend zur Wehr setzt. Einspracheverhandlung mit fast 80 Teilnehmern stattgefunden. Insgesamt setzen sich 450 Einsprecher gegen die geplante Antenne zur Wehr. Rekursverfahren gegen die Bewilligung durch den Stadtrat. Auch gegen diese Baubewilligung haben die Anwohner Rechtsmittel ergriffen.

Die Antenne ist direkt an der Grenze zur Wohnzohne geplant. Familien sind weniger als 50 Meter entfernt. Mobilfunkbetreiber schmerzhaften Urteil entschied das Bundesgericht, dass die Anlage widerrechtlich bewilligt wurde. Antenne doch noch bewilligt zu bekommen. Unternehmen, bei dem der Bund d. Rechtsmittelverfahren gegen die Bewilligung durch den Stadtrat.

Im November 2011 wurde der Antennenmast errichtet. 30 Meter hohen Antennenmast in Gleisdreieck Kreuzlingen-Konstanz. Einrichtung, vor das Spielgruppenhaus, vor den Kindergarten Freieweg, vor mehrere Wohngruppen des Ekarthofes, vor der internationale Schule und vor der nationalen Sportschule zu stehen kommen. Mehrere hundert Anwohner haben sich an Einsprachen beteiligt. Nachbarschaft weitgehend unproblematisch, das sie bedarfsgerecht nur den Innenraum versorgen. UMTS wurden bereits in Betrieb genommen.