Glück: Biologische und gesellschaftliche Grundlagen PDF

Please forward this error screen to glück: Biologische und gesellschaftliche Grundlagen PDF. Die GKPN sieht sich der langen Tradition des kritischen Denkens verpflichtet, zu der u.


Författare: Richard Neidhardt.

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Biologie – Verhalten, Note: 1,3, Martin-Luther-Gymnasium, Hartha (-), Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Gefühl was jeder haben möchte, doch keiner richtig beschreiben kann ist vor allem Glück. Gerade wegen dieses schwierigen Sachverhaltes ist es mein Ziel eine grundlegende Arbeit vorzulegen, die neben biologischen Inhalten auch gesellschaftliche Aspekte berücksichtigt. Erst seit den 50er-Jahren wird intensiv in dieser Richtung geforscht. Durch fortschreitende Technik, wie EEG und MRT, war es möglich Aktivitäten von Gehirnstrukturen während Glücksgefühlen zu analysieren. Doch auch interhumane Beziehungen wurden Bestandteil des Fuß fassenden Forschungsgebietes. Erst seit wenigen Jahren ist die Glücksforschung etabliert. Zuvor wurde sich stark auf Krankheitsbilder spezialisiert. Dissertationen zur Volkskrankheit Depression gibt es in Unmengen. Seit 1960 wurden allerdings 3000 Studien mit hedonistischen Inhalten veröffentlicht. Die Fachzeitschrift "Journal of happiness studies" gibt es sogar erst seit dem Jahr 2000. Grund für das steigende Interesse war die Frage, ob man durch die Forschungsergebnisse zum Beispiel Depressionen erfolgreich vorbeugen oder das Arbeitsleben angenehmer gestalten kann. Diese erst seit einigen Jahren intensive Forschung erschwert das Finden von bereits veröffentlichtem Fachmaterial. Die Suche belief sich größtenteils auf das Internet, weil diese Quelle derzeit noch die neuesten Informationen liefert. Einige Studienergebnisse sind noch zweifelhaft, weshalb man einigen Informationen kritisch begegnen muss. Aufgrund der fortschreitenden Globalisierung im Studien- und Forschungsbereich waren viele Studien und Dissertationen englischsprachig, wodurch die Übersetzung von Fachbegriffen länger dauerte.

Forum für alle, die sich in der Tradition kritischer Vernunft sehen und interessante aktuelle wie grundsätzliche philosophische Themen kontrovers diskutieren wollen. Form von zwei bis drei regulären Heften und einer Schwerpunktausgabe pro Jahr. Jedes Heft hat einen Umfang von ca. 300 Seiten, sodass der jährliche Output zwischen 900 und 1. K, das Editorial der Zeitschrift sowie eine komplette Übersicht über die bisher erschienenen Hefte, Artikel und Rezensionen, von denen Sie viele auch kostenlos als PDFs herunterladen oder in HTML-Form direkt im Browser lesen können.

Die politische Freiheit gehört nicht zu den Dingen, die man dauerhaft besitzen kann. Sie muss ständig neu erkämpft und durch Institutionen gesichert werden. Sie verlangt Engagement und zur rechten Zeit auch Opferbereitschaft, will man nicht selber eines Tages das Opfer politischer Gewalt sein. Freies Denken und rationales Handeln werden heute von drei Seiten zugleich angegriffen oder unterminiert: Auf der materiellen Ebene verdrängen Gewalt oder Gewaltandrohung zunehmend das rationale Ringen um Kompromisse. Die Anhänger von Gewalt haben erreicht, dass in einigen Teilen Europas sich wieder Nationalismus und Fremdenhass breitmachen. Die Fundamentalisten sorgen dafür, dass allenthalben neue Religionen und Okkultismus Zulauf finden. Die postmodernen Nihilisten liefern diktatorischen Systemen die Ideen, mit denen die Forderung nach mehr Menschenrechten als eurozentrisches Vorurteil zurückgewiesen werden kann.