Fullmetal Alchemist PDF

Fullmetal Alchemist PDF der Manga-Reihe Fullmetal Alchemist der Mangaka Hiromu Arakawa. Sie lässt sich dem Shōnen-Genre zuordnen. Die Handlung der Serie entspricht nur grob der des Mangas, viele Elemente wurden verändert und ein anderes Ende produziert. Eine Neuverfilmung des Mangas, die 2009 und 2010 ausgestrahlt wurde, orientiert sich deutlich stärker an der Vorlage.


Författare: Hiromu Arakawa.
Al ist irgendwie so komisch was ist mit ihm?! Ist das wirklich Al, der da in Gestalt der Rüstung auftritt?! Pride und Gluttony ziehen alle Register, um mithilfe ihrer ganz speziellen Homunkulus-Fähigkeiten Ed und seine Begleiter in größte Bedrängnis zu bringen. Der vereinbarte Tag ist nah

Die Brüder Edward und Alphonse Elric leben bei ihrer Mutter im Dorf Resembool im Osten des Landes Amestris. Ihr Vater Van Hohenheim verließ sie, als beide noch sehr jung waren, da er als Staatsalchemist in den Krieg zog, der gegen die aufständischen Ishbalier geführt wurde. Während ihrer Kindheit lernen die Brüder aus den Büchern ihres Vaters die Grundlagen der Alchemie. In Central City angekommen gehen sie beim Alchemisten Shou Tucker in die Lehre, der seinen Rang durch die Erschaffung einer sprechenden Chimäre, erreicht hat. Die Brüder wohnen bei ihm, seiner Tochter Nina und ihrem Hund Alexander. Doch als Shou erneut eine sprechende Chimäre erschaffen soll, transmutiert er dazu seine Tochter und Alexander, wie er schon seine Frau für seine erste Chimäre transmutierte, wie später herauskommt. Schließlich erfahren beide, dass eine unvollkommene Version des Steins der Weisen im Ishbar-Krieg eingesetzt wurde.

Diese Spur führt sie in ein verlassenes Forschungslabor des Militärs, in dem sie jedoch überraschend auf Widerstand treffen. Dort wurden geheime Experimente mit Sträflingen durchgeführt, wobei auch beseelte Rüstungen und Chimären geschaffen wurden. Die Brüder Elric werden von ihrer Meisterin Izumi aufgespürt, sie hat die Geschichten, die sich um die beiden ranken, gehört und will sehen, was die beiden machen. Diese ist doch dann zunächst wütend darüber, dass Edward ein Staatsalchimist geworden ist, die sie verachtet und die Fehler, die ihre Schüler gemacht haben. Doch schließlich erfahren die beiden, dass auch Izumi eine menschliche Transmutation versucht hat, um ihr totgeborenes Baby wiederzubeleben. Schließlich gelangen Alphonse und Edward in den Osten, nach Reole, wo ein neuer Aufstand droht.

Gegen diesen will das Militär vorgehen und die Brüder Elric erfahren, dass der Generalfeldmarschall und seine Sekretärin die Homunculi Pride und Sloth sind, wobei Sloth entstand, als die Brüder ihre Mutter transmutieren wollten. Während des Kampfes der Brüder Elric gegen die Homunculi führte Oberst Mustang einen erfolgreichen Putsch gegen den Generalfeldmarschall durch, nach dem die Macht wieder an das Parlament übertragen wird. Basierend auf dem Manga wurde von Bones eine Anime-Serie mit 51 Folgen produziert. Die Handlung weicht ab Folge 30 immer mehr von der Vorlage des Mangas ab, da die Handlung des Mangas zu diesem Zeitpunkt noch weitergeführt war. So hat der Anime ein alternatives Ende.

Einige der Folgen beinhalten Geschichten, die nicht in der Vorlage vorkommen und als Füllerfolgen für die Fernsehserie dazuerdacht wurden. Das Thema des Äquivalenten Tausches wurde in der Serie hervorgehoben, indem Alphonse mit seiner menschlichen, nicht seiner durch die Rüstung verfälschten, Stimme in den Folgen 3 bis 42, außer in der 37. Man kann nichts gewinnen, wenn man nicht auch bereit ist, Opfer zu bringen. Wenn man etwas Neues erhalten will, muss man etwas von gleichem Wert hergeben.

So lautet das alchemistische Prinzip des äquivalenten Tausches. Zu jener Zeit hielten mein Bruder und Ich dies für eine der Säulen der Welt. Das Charakterdesign entwarf Yoshiyuki Itō und die künstlerische Leitung übernahm Kazuyuki Hashimoto. Oktober 2004 im japanischen Fernsehen von MBS-TBS gezeigt und später von Animax wiederholt.

Sie lief seit November 2004 im US-amerikanischen Fernsehen. Die Serie erschien in Deutschland vollständig bei Panini Video auf zwölf DVDs. Eine zweite Serie mit dem Titel Hagane no Renkinjutsushi: Fullmetal Alchemist lief 2009 und 2010 im japanischen Fernsehen und wurde internationals als Fullmetal Alchemist: Brotherhood vermarktet. Deren Handlung hält sich im Gegensatz zur ersten Verfilmung eng an das Original und kommt auch zum gleichen Ende. Zu Beginn der ersten Folge wird kein Vorspann gespielt. Der Abspanntitel der siebten Folge wurde der Handlung der Folge etwas angepasst. Folge endet mit einem Monolog von Alphonse.

Das Arrangement der Musik oblag Michiru Oshima, die Vor- und Abspanntitel wurden alle von Aniplex produziert. Der Hintergrundtitel Bratja wie auch die anderen Lieder wurden vom Moskauer Philharmonischen Orchester gespielt. Die Szenen des Bombardements von London in der 49. Folge wurden mit einem Stück namens Unmei unterlegt, in Europa bekannt als der erste Satz von Beethovens 5. Episode wird Frédéric Chopins Etude in E-Dur op.

Nach der Serie erschienen am 29. März 2006 in Japan auf der DVD Hagane no Renkinjutsushi: Premium Collection mehrere Original Video Animations. Minuten lang und Hagane no Renkinjutsushi: Shichidai Homunculus vs. Alle wurden ins Chinesische und Englische übersetzt. Die OVA Hagane no Renkinjutsushi: Kodomo-hen zeigt die Nachfahren der Hauptcharaktere im Jahr 2005, einschließlich Edwards, welche zu ihm gehen, um ihm zu seinem 100. Die Hintergrundmusik der Anime-Serie wurde mehrmals veröffentlicht.

Der Original Soundtrack erschien seit 2004 in drei Teilen, 2004 kam eine sogenannte Best-CD gemeinsam mit einer DVD mit den Vor- und Abspannen ohne Schrifteinblendung heraus. 2005 erschien die Musik des Films Conqueror Of Shamballa auf CD, knapp ein halbes Jahr später erneut eine sogenannte Best Compilation-CD. Es wurden ebenso Titel veröffentlicht, die von mehreren Sprechern zusammen gesungen wurden. Die Handlung des von Square Enix entwickelten und herausgebrachten Spiels ist zwischen den Folgen 9 und 10 der Serie angesiedelt.

Im Juli 2004 brachte Square Enix außerdem ein Artbook zur Anime-Serie heraus, das Illustrationen und Skizzen aus der Produktion enthält. Zudem gewann die Fernsehserie 2004 den TV Feature Award der Veranstaltung Animation Kobe. In den Jahren 2005 und 2006 lag Fullmetal Alchemist auf dem ersten Platz eine Umfrage zu den beliebtesten Serien von TV Asahi unter den Fernsehzuschauern. Die New York Times zählt Fullmetal Alchemist in einem Artikel zu Animes im amerikanischen Fernsehen zu den Serien, die sich mit den Realfilmen zur Primetime messen können. Für die Zeit und den Sender der Ausstrahlung sei die Serie ein Hit. Laut Anime News Network bietet der Anime Fullmetal Alchemist eine komplexe Geschichte und hintergründige Charaktere, die im Laufe der Geschichte nach und nach erklärt werden.