Franz Xaver Bachem PDF

Ave verum ist ein spätmittelalterliches Franz Xaver Bachem PDF in lateinischer Sprache, benannt nach seinem Incipit. Der Text hat seinen Sitz im Leben in der Verehrung der Eucharistie in der heiligen Messe. Das Gebet gehörte nie zu den amtlichen Texten des Ordo missae, sondern hatte den Charakter eines Privatgebetes.


Författare: Karl Hoeber.

Nachdruck des Originals von 1938.

Es wurde im Mittelalter von den Gläubigen still nach der Elevation der gewandelten Gaben gesprochen, während der Priester mit dem Canon Missae fortfuhr. Ave verum Corpus natum de Maria Virgine: Vere passum, immolatum in cruce pro homine: Cujus latus perforatum fluxit aqua et sanguine: Esto nobis praegustatum mortis in examine. Ave, ave, verum corpus, natum de Maria virgine, vere passum immolatum in cruce pro homine, cuius latus perforatum unda fluxit et sanguine esto nobis praegustatum in mortis examine, in mortis examine! Seite von Wasser floss und Blut: Sei uns Vorgeschmack in der Prüfung des Todes! Gruß dem wahren Leib, geboren aus Maria, reinem Weib. Echt gefoltert, hingeopfert am Kreuze für des Menschen Heil.

Mit der Lanze aufgestochen, Wasser floss heraus und Blut. Sollen wir gekostet haben, wenn der Tod uns prüfen wird. Kreuz für uns gebüßet, das Versöhnungsopfer war! Blut und Wasser aus dir fließen, da dein Herz durchstochen war. Gib uns, dass wir dich genießen in der letzten Todsgefahr! O gütiger Jesu, o milder Jesu, o Jesu, du Sohn Gottes und der Jungfrau Maria.

Der folgende Text kann, leicht angepasst, auf Mozarts Vertonung gesungen werden. Gruß dir, Leib des Herrn, geboren aus Marias reinem Schoß! Heimzuführen, was verloren, trugst du Kreuz und Todeslos. Von der speerdurchbohrten Seite flossen Blut und Wasser rot.