Ferne Nachbarn PDF

Die Wicherts von nebenan ist der Name einer Fernsehserie, die zwischen 1986 und 1991 entstand und erstmals im ZDF-Vorabendprogramm ausgestrahlt wurde. Im Mittelpunkt der Geschichten steht das Alltagsleben einer Berliner Familie mit all ihren Sorgen und Freuden. Eberhard ist Tischlermeister in der fiktiven Möbel Union, einem ferne Nachbarn PDF Möbelhersteller mit Sitz in Gütersloh.


Författare: Christof Dipper.
Der Band versammelt Forschungsergebnisse Christof Dippers zur vergleichenden Geschichte Deutschlands und Italiens in der Moderne. Die Beiträge, die die enorme Zeitspanne vom späten 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart abdecken, können als Fallstudien des Vergleichs gelesen werden. In der Zusammenschau verdeutlichen sie, wie unterschiedlich die Italiener und die Deutschen mit den Herausforderungen der Moderne umgegangen sind: mit der sozialen Frage um 1800, mit der nationalen Frage fünfzig Jahre später, mit den Prozessen der Verrechtlichung, Professionalisierung und Industrialisierung im Verlauf des 19. Jahrhunderts, mit dem Thema des ‚Neuen Menschen‘ bei Faschisten und Nationalsozialisten oder mit Familie und Technik in den beiden Nachkriegsgesellschaften.
Dipper zeigt, dass das Verhältnis der beiden Völker von einer starken Asymmetrie geprägt ist. Ihren Weg in die Moderne kennzeichnet eine Parallelgeschichte, welche die Geschichte der beiden Länder in vielfacher Weise miteinander verbindet, aber auch deutlich voneinander unterscheidet.

Ins Obergeschoss zieht Oma Käthe, die etwas betuliche und marottenhafte Mutter Eberhards, ein. Sie hat einen Hang zu Antiquitäten und Biedermeier und legt großen Wert auf die Etikette. Eberhard ist im Berliner Möbelwerk als Betriebsleiter der erste Mann an der Front. Die Sekretärin des Geschäftsführers Fräulein Glaubrecht, eine Dame im vorgerückten Alter, ist Eberhard sehr zugetan. Die Chorgemeinschaft trifft sich immer mittwochs in Connys gleichnamiger Kneipe.

Andi arbeitet in den Ferien im Spitzenrestaurant von Monsieur Pierre, der dessen Talent sehr zu schätzen weiß. Auf Betreiben von Monsieur Pierre besucht Andy die Hotelfachschule in Den Haag. Oma Käthes Wunsch, er möge Medizin studieren, rückt zunächst in weite Ferne. Dort lernen sie die aufdringliche und ebenfalls aus Deutschland stammende Frau Lallinger kennen. Erfahrung auf Mallorca lernen Eberhard und Hannelore schnell sehr nette Bewohner kennen. Die Möbel Union geht schweren Zeiten entgegen.