Evaluation der Weiterbildung von Führungskräften PDF

Lebenslauf Jürgen Weibler, geboren 1959, ist ordentlicher Professor für Betriebswirtschaftslehre, insb. Nach den Diplom-Studiengängen der Volkswirtschaftslehre sozialwissenschaftlicher Richtung und der Psychologie an der Universität zu Köln erfolgte dort die Promotion evaluation der Weiterbildung von Führungskräften PDF Dr. Später Habilitation an der Universität St.


Författare: Karin Häring.
In der vorliegenden Arbeit hat Frau Häring zwei große Themenkomplexe zusammengeführt. Zum einen steht die aktuell mehr als jemals zuvor erkannte Notwendigkeit der Weiterbil­ dung von Führungskräften der Wirtschaft im Blickpunkt. Zum anderen richtet sich der Fokus auf die Evaluation der Weiterbildungsaktivitäten für diesen Personenkreis, um sie einem rationalen Kalkül zu unterwerfen und ihre Effektivität möglichst objektiv zu bewerten. Den besonderen Wert dieses Buches macht aus, dass Frau Häring sich nicht mit einer theo­ retischen Abhandlung des Themas begnügt, sondern sich in das ,,Auge des Hurrikans" vor­ wagt und untersucht, wie es in der Praxis vor allem der Großunternehmen um die allseits geforderte Evaluation bestellt ist. Welches Instrumentarium wird eingesetzt? Falls nicht oder ungenügend evaluiert wird: Welche Gründe lassen sich herausfinden? Die Verfasserio hat sich an ein extrem heikles Thema herangewagt, über das es im deutschen Sprachraum keine vergleichbaren Veröffentlichungen gibt: die Legitimation der betriebli­ chen Weiterbildung vor dem Hintergrund ihres Beitrags zur Wertschöpfung des Unterneh­ mens. Bewundernswert ist in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass Frau Häring in gro­ ßer Anzahl Weiterbildungsverantwortliche mobilisieren konnte, die bereitwillig über dieses auch für ihre eigene Position im Unternehmen kritische Thema offen Auskunft geben. Ganz besonders spannend wird es, wenn Frau Häring an geeigneten Stellen auf den Originalton ihrer Gesprächspartner zurückgreift, um auch die teilweise resignierenden Nebentöne äußerst authentisch deutlich zu machen.

Jürgen Weibler an der Macquarie University, Sydney Univ. Gründungsmitglied der Community of Leadership Scholars Univ. Jürgen Weibler ist Gründungsmitglied „Community of Leadership Scholars“, einer Wissenschaftlergruppe, die Führungswissen durch Forschung verbreitern und in seiner Anwendung fördern möchte. 2005 war er auf der jährlichen Tagung der Academy of Management zum Thema: „Bringing Leadership into the 21 st Century“ auf Honolulu, HI als „Facilitator“ für die Ausgestaltung einer Session mitverantwortlich. Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis. Quantitative wie qualitative Methoden werden im Rahmen der empirischen Forschung verwendet. Interessenvertiefungen: Strategische Führung von politischen Parteien.

RWTH Aachen und an der Universität St. Thomas Kuhn, Matthias Müssigbrodt und Dr. Jürgen Weibler: Entzauberung der Führungsmythen, ROMAN HERZOG INSTITUT e. Chancen und Risiken einer technologischen Entwicklung für das Individuum in der betrieblichen Organisation. ZeitschriftenaufsätzeJürgen Weibler: Ambidextre Führung, in Changement!

Jürgen Weibler: Artful Leadership, in Changement! A Systematic Review and Critical Interpretive Synthesis, in International Journal of Management Reviews, 2017, 19, 214-236, DOI: 10. Jürgen Weibler: Idiosynkrasie-Kredit-Theorie der Führung, in Changement! Jürgen Weibler: Transformationale Führung, in Changement! Jürgen Weibler: Weibliche Führungskräfte in NPO – Exklusion von der Macht? Jürgen Weibler: Zukunftsfähigkeit des Gender Gaps?

Sigrid Endres: Kann die Leadership-Ökonomik zum Verständnis von Führungsphänomenen beitragen? 2016, 23, 2, 133-146, DOI 10. Gerd Thielmann: Das neue Polizeiliche Führungsmodell – Leitplanken für die Führungspraxis in der deutschen Polizei im 21. In a Constant State of Flux? Jürgen Weibler: Ist Ethik ein Erfolgsfaktor?

Jürgen Weibler: Inter-leadership: Why and How Should We Think of Leadership and Followership Integrally? Wendelin Küpers: How emotional is transformational leadership really? Andreas Wald: Von Teilen und Ganzen – Zum Verhältnis von Personalökonomik und Personalwirtschaftslehre. Jürgen Weibler: Internationalisierung als Herausforderung für die Personalwirtschaftslehre: Plädoyer zur Entwicklung einer interkulturellen Kompetenz zur Ankopplung der personalwirtschaftlichen Ausbildung an eine zentrale Entwicklung in der Unternehmenspraxis, in Zeitschrift für Personalforschung, Sonderheft 1997: Personalwirtschaftliche Ausbildung an Hochschulen. Jürgen Weibler: Personalwirtschaftslehre auf der Suche nach Identität? Jürgen Weibler: Unternehmenssteuerung durch charismatische Führungspersönlichkeiten?

Ausrichtung der Personalwirtschaftslehre – Eine notwendige Kontroverse? Peter Maas: Psychologische Faktoren im Börsengeschäft. Oglivie: Verbessert das Studium der Betriebswirtschaftslehre das strategische unternehmerische Denken? Jürgen Weibler: Wenn Schwierigkeiten mit dem direkten Vorgesetzten bestehen, dann, in Domsch, M. Führung von Mitarbeitern, Fallstudien zum Personalmanagement, 4. Jürgen Weibler: Wenn Spannungen zwischen direktem und nächsthöherem Vorgesetzten bestehen, dann, in Domsch, M.