Eine geheime Geschichte PDF

Nach einiger Zeit fällt Richard auf, dass seine neuen Freunde ein Geheimnis zu haben scheinen. Bunny, der einen hedonistischen Lebenswandel pflegt, zieht den Ärger der Gruppe auf sich, weil er immer wieder versteckte Andeutungen über einen Farmer eine geheime Geschichte PDF, der während des Semesters tot in einem Tal in Vermont aufgefunden wurde. Charles, Camilla und Francis haben unter der Leitung von Henry ein Bacchanal gewagt, um noch tiefer in die Materie des Griechisch-Unterrichts einzutauchen. Bunny zeigte bei den Vorbereitungen des Experimentes nur wenig Disziplin und war deswegen auch nicht in der Nacht dabei, als die Freunde im Rausch einen Farmer töteten.


Författare: Claudia Rath.

Claudia Rath greift mit ihrem neuen Roman in beeindruckender Weise ein in literarischen Texten bislang weitgehend ausgespartes Thema auf: Es geht um Gewalt in einer lesbischen Beziehung.
Ihre Geschichte um die Protagonistinnen Rebekka und Wivi beginnt scheinbar harmlos, gar witzig – doch unvermittelt und zugleich langsam bleibt der Leserin das Lachen im Hals stecken. Der Roman entwickelt einen Sog, dem man sich nicht zu entziehen vermag. Rebekka ist gerade keine "typische Opferfigur", sondern es wird erschreckend offensichtlich, wie sehr zwei Seiten an der Aufrechterhaltung eines Systems beteiligt sind. Opfer- und Täterinnenrolle sind letztlich nicht eindeutig zu definieren.
Fesselnd und zugleich beklemmend nachvollziehbar vermag es die Autorin, die zunehmende Isolierung der Ich-Erzählerin Rebekka, ihre Ängste und ihre psychische Verfassung literarisch umzusetzen.

Einer griechischen Tragödie gleich nimmt nun die Handlung unausweichlich ihren Lauf. Bunny wird immer mehr zur Gefahr für die Freunde, auch Richard ist nun gefährdet, da er als Mitwisser die Tat nicht anzeigt. Bunny, ein vormals entspannter und warmherziger Mensch, wird im Umgang mit seinen Freunden zunehmend gereizt. Er erpresst Henry und Francis, deren Vermögen bald aufgebraucht ist.

Einige Wochen nach Bunnys Tod findet Julian einen Brief in seiner Post, angeblich von Bunny, in dem dieser seinem Professor vom Mord an dem Farmer berichtet und von seiner Angst, Henry würde auch ihn, Bunny, umbringen. Julian hält den Brief für einen dummen Streich eines Studenten. Francis und Henry, denen Julian den Brief vorliest, bemerken jedoch das Logo eines italienischen Hotels auf dem Briefkopf: Es ist das Hotel, in dem Bunny und Henry gewohnt haben. Nach dem Mord an Bunny zerbricht die Gruppe langsam, aber sicher. Besonders Charles leidet unter der Angst, entdeckt zu werden, und muss sich einem Polizeiverhör unterziehen. Charles hatte, wie Francis Richard berichtet, ein inzestuöses Verhältnis mit seiner Schwester Camilla, die eine Beziehung mit Henry beginnt.

Aus Angst vor ihrem Bruder, mit dem sie zuvor zusammengelebt hat, zieht sie mit Henry in ein Hotel. Donna Tartt begann 1986 mit dem Verfassen des Romans. Die Charakterisierung des fiktiven Hampden College im Roman hat ihre Anregungen Tartts eigener Studentenzeit am Bennington College, Vermont empfangen. Tartts Studienfreund Bret Easton Ellis vermittelte ihr die Literaturagentin Amanda Urban.

Zitate, eine Danksagung und ein Prolog voraus. I suppose at one time in my life I might have had any number of stories, but now there is no other. This is the only story I will ever be able to tell. Tartts Roman ist gespickt mit klassischen Zitaten. Neben Griechisch wird auch Latein und Französisch zitiert.