Die Säulen der Kirche PDF

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Näheres ist auf der Die Säulen der Kirche PDF angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Roman von Ken Follett, der im mittelalterlichen England des 12.


Författare: Joh. Em. Veith.

Nachdruck des Originals von 1849.

Im Jahr 1135 stirbt der damalige englische König Heinrich I. Alter von 67 Jahren und hinterlässt, da sein einziger ehelicher Sohn bei einem Schiffsunglück umgekommen ist, nur eine Reihe unehelicher Söhne und seine Tochter Matilda, die seine Nachfolge antreten soll. Die Folgen dieses Bürgerkrieges wirken sich auf das Leben der Romanfiguren aus, darunter Prior Philip, Bauherr einer Kathedrale, Tom Builder, sein Baumeister nebst Familie, und die Adligen Aliena, Richard und William, die der Leser über fast 50 Jahre begleitet. Ein Teil der Geschichte widmet sich vor allem der Entwicklung der Architektur in der Errichtung von Kirchen im Mittelalter, die sehr anschaulich und bildhaft dargestellt wird. Vor dem geschichtlichen Hintergrund des mittelalterlichen Englands steht der Bau einer Kathedrale im südenglischen fiktiven Ort Kingsbridge im Mittelpunkt des in sechs Bücher unterteilten Romans. Philip, ein fortschrittlich denkender junger Prior, möchte seinen Traum vom Frieden mit Hilfe des Steinmetzen Tom Builder Wirklichkeit werden lassen: Die Errichtung einer neuen Kathedrale. Auf dem Richtplatz einer Ortschaft wird ein junger, den örtlichen Zuschauern unbekannter Mann gehängt, den man des Diebstahls eines wertvollen Kelchs für schuldig befunden hat.

Als Agnes mitten im Wald einen Sohn zur Welt bringt, stirbt sie an Blutungen. Tom Builder setzt das Kind aus, da er nicht fähig ist, es zu ernähren. Tom verliebt sich nach dem Tod seiner Frau Agnes in die vogelfreie Ellen, die sie schon einmal auf der Suche nach Arbeit getroffen haben. Wanderschaft kommt es immer wieder zu Spannungen zwischen Alfred und Jack. Wegen der Aussetzung des Säuglings plagt Tom sein Gewissen. Als Philip durch seinen Bruder Francis von einem geplanten Sturz des neuen Königs Stephan erfährt, beschließt er, seinem Vorgesetzten, vertreten durch den bischöflichen Erzdiakon Waleran Bigod, eine Warnung zukommen zu lassen.

Die Hamleighs erobern die Burg des Grafen Bartholomäus von Shiring und nehmen ihn gefangen. Tom, Ellen und ihre Kinder, die auf der Burg kurz zuvor Arbeit gefunden und Aliena kennengelernt hatten, sind nun erneut arbeitslos. Sie ziehen weiter zum Kloster Kingsbridge, wo Tom seinen ausgesetzten Sohn, Jonathan, erkennt. Er gibt sich den Mönchen aber nicht als Vater des kleinen Jungen zu erkennen. Nach einem von Jack gelegten Brand und dem damit verbundenen Einsturz der maroden Klosterkirche beauftragt Philip Tom mit dem Abriss der alten Kirche und dem Bau einer neuen Kathedrale. Als Philips Gegenspieler im Kloster, Bruder Remigius, herausfindet, dass Tom und Ellen unehelich zusammenleben, muss Ellen Tom verlassen, was ihr nicht schwerfällt, wegen Alfreds gefährlicher Aggressionen gegenüber ihrem Sohn, sowie auf Grund ihrer tiefen Abneigung gegen die Kirche, die in ihren Augen für den Tod von Jacks Vater zwölf Jahre zuvor verantwortlich ist. Bischof Waleran und Prior Philip haben sich eine Audienz bei König Stephan verschafft, um ihn zu ersuchen, aus den Ländereien der Grafschaft Shiring und deren Mitteln den Dombau zu finanzieren.

Sie argumentieren, dass die Verschwörung nur durch die beiden Kleriker aufgedeckt worden ist. Kinder des gefangenen Bartholomäus von Shiring, allein mit einem letzten verbliebenen Diener auf der Burg. Knecht erscheinen, den Diener töten und vor Richards Augen Aliena vergewaltigen. Auf der Suche nach Arbeit erleiden sie viele Rückschläge, bevor Aliena durch den An- und Verkauf von Wolle, unterstützt von Prior Philip, der ebenfalls mit Wolle handelt, langsam zu Wohlstand kommt. Die Geschwister ziehen schließlich nach Kingsbridge. Der Dombau in Kingsbridge wird vor Schwierigkeiten gestellt, als die Hamleighs den Steinhauern der Priorei den zugesicherten Zutritt zum Steinbruch mit Waffengewalt verweigern.

Durch eine friedliche Demonstration mit allen Mönchen, denen etwas anzutun die Bewaffneten nicht wagen, gelingt es Philip jedoch, den Steinbruch zurückzuerobern. Waleran und die Hamleighs verbünden sich nun gegen Philip. Sie wollen erwirken, dass der Dombau in Shiring statt in Kingsbridge fortgesetzt wird. Dazu planen sie, dem zuständigen Erzbischof die desolate Situation auf der Baustelle vorzuführen. Auch Ellen kehrt zu Tom zurück. Alfred und Jack, inzwischen älter, hassen sich zwar immer noch, halten sich jedoch mehr zurück als früher. Außerdem verliebt sich Jack in Aliena.

Das dritte Buch beginnt mit dem Tod des Grafen Percy von Shiring. Aliena finanzierter Ritter in König Stephans Diensten, Ansprüche auf die Grafschaft, doch William kann sich beim König durchsetzen. Er regiert sein Lehen mit Grausamkeit und Willkür. Der geltungssüchtige Fürst versucht sich durch Mord, Vergewaltigung und Brandschatzung Respekt zu verschaffen. Kingsbridge hat sich inzwischen zu einer Stadt entwickelt. Auf der Großbaustelle bringt ein Wochenmarkt dem Kloster zusätzliche Einkünfte, der jedoch Williams Markt in Shiring Konkurrenz macht. Daher nimmt er, von Waleran dazu ermutigt, den Steinbruch der Priorei als Vergeltungsmaßnahme mit Waffengewalt in Besitz.

Als Philip in dieser Angelegenheit den König anruft, wird dieser von Mathildes Rebellen angegriffen, bevor er sich Philips annehmen kann. Freunde, als sie ihr gemeinsames Interesse an der Natur und an der Literatur entdecken. Langsam entwickelt sich daraus mehr, und bei einem ihrer Treffen haucht Jack Aliena sogar einen flüchtigen Kuss auf die Lippen. Aliena übernehmen die Organisation eines Neubaus der Kirche von Kingsbridge.

Um Kosten zu sparen, verarbeitet Aliena inzwischen ihre Wolle zu Tuch. Doch die anstrengenden Walkarbeiten will keine ihrer Arbeiterinnen übernehmen. Jack konstruiert deswegen eine mit Wasserkraft betriebene Walkmühle für diesen Prozess. Dankbar kommt es zum Kuss zwischen den beiden. Nach einer Provokation durch Alfred kommt es zwischen ihm und Jack zu einer Hetzjagd wie früher, bei der die beiden die Baustelle beschädigen.