Die LOGI Methode leicht gemacht PDF

MCT ketogenic: 19, 10, 11, 60. Die täglichen Mahlzeiten die LOGI Methode leicht gemacht PDF hauptsächlich aus Gemüse, Milchprodukten, Fisch und Fleisch, wobei Fette und Proteine die wegfallenden Kohlenhydrate ersetzen.


Författare: Gabi Friedemann.
Gewichtsabnahme – kein JoJo Effekt –
Verbesserung der Stoffwechselvorgänge
Eine Studie ergab: 50% der Diabetiker Typ II konnten Medikamente und Insulin absetzen.
In einer im Januar 2006 veröffentlichten Studie wird über die positiven Erfahrungen von Typ-II-Diabetikern
berichtet, die sich in der Reha-Klinik Überruh drei Wochen nach LOGI-Kost (20–30 % Kohlenhydrate,
20–30 % Eiweiß, 40–50 % Fett) ernährt haben.
Neben einer Gewichtsabnahme wurde bei den Stoffwechselvariablen eine signifikante Besserung beobachtet.
Außerdem konnten mehr als die Hälfte der Patienten die Medikamente (orale Antidiabetika
und Insulin) absetzen und bei den anderen war eine Reduktion um etwa die Hälfte möglich. Inzwischen
haben drei weitere klinische Studien aus Deutschland die Wirksamkeit der LOGI-Methode überprüft.
Die 2010 veröffentlichte, europäische Diogenes-Studie, an der 772 Familien mit 938 übergewichtigen Erwachsenen
und 827 Kindern teilgenommen haben, unterstützt die Theorie der Logi-Methode, indem sie zeigte,
das die LOGI Methode Übergewicht vorbeugt bzw. das Abnehmen erleichtert, den Jo-Jo-
Effekt verhindert und am leichtesten im Alltag dauerhaft umgesetzt werden kann.

Die empfohlene Energiezufuhr durch Kohlenhydrate, gegenüber einer typischen westlichen Ernährung mit ca. Die Zellen des menschlichen Körpers werden über Einfachzucker wie Glucose und Fructose im Blut mit Energie versorgt. Diese Zucker können auch direkt mit der Nahrung aufgenommen werden. Werden nun nicht ausreichend Kohlenhydrate mit der Nahrung aufgenommen, findet eine Umstellung des Stoffwechsels in Richtung Katabolismus statt. In diesem Zustand erzeugt der Organismus in der Leber aus den Fettreserven über Acetyl-CoA körpereigene Energieträger, die sog. Auf diese Weise wird der Körper gezwungen, seine eigenen Fettreserven als Energielieferant zu nutzen, was zu einer Gewichtsreduktion führt.

Die Metabolismusumstellung wird dabei von einem Sinken des Insulinspiegels eingeleitet, sodass die typischen anabolen Insulineffekte nicht mehr auftreten. Das Prinzip der kohlenhydratarmen Diät stammt aus dem 19. Buch Letter on Corpulence bekannt gemacht, das in mehrere Sprachen übersetzt wurde. Die Low-Carb-Vertreter gehen davon aus, dass eine Ernährung mit einem hohen Anteil an Kohlenhydraten generell negative Auswirkungen auf die Gesundheit hat und die Entstehung so genannter Zivilisationskrankheiten begünstigt sowie eher zu Übergewicht führt als eine kohlenhydratarme Ernährung. Menschen über den Tagesverlauf mit drei Mahlzeiten.

Auch sind Kohlenhydrate kein essentieller Bestandteil der Nahrung, da der Körper sie in der Gluconeogenese unter Energieaufwand aus anderen Nahrungsbestandteilen wie Proteinen und Glycerin selbst herstellen kann. Außerdem wird angenommen: Wenn der Blutzuckerspiegel durch Zufuhr bestimmter Kohlenhydrate schon ausreichend hoch ist, muss der Körper keine vorhandenen Fettreserven mehr abbauen. Abbau der Fettreserven des Körpers führt. Einige Low-Carb-Vertreter gehen davon aus, dass bei umständehalber bzw.