Die Herren der Hanse PDF

Beiträge die Herren der Hanse PDF oft recht unübersichtlich sind. Mein Panama“ versucht, den Weg zu den verschiedenen Quellen und Detailinfos etwas zu verkürzen.


Författare: Dietrich W. Poeck.

Was war die Hanse? Ein Städtebund? Diese Untersuchungen betrachten die «Städtehanse» unter einem neuen Aspekt und kommen zu einer anderen Antwort auf diese seit hundert Jahren strittige Frage. Im Mittelpunkt stehen die Ratsherren, die als Delegierte Städte auf dem Hansetag vertraten und die hansische Politik bestimmten. Es zeigt sich, dass diese Herren nicht an erster Stelle auf die Interessen einer Stadt verpflichtet waren. Sie waren verwandtschaftlich und geschäftlich mit führenden Kaufleuten und Ratsherren in anderen Städten verbunden. Auf Hansetagen trafen sie enge Geschäftspartner und Verwandte wie Cousins, Schwäger, Onkel oder sogar Brüder, die als Delegierte anderer Städte auftraten. Die (handelspolitischen) Interessen dieser städteübergreifenden Netze vertraten die Delegierten auf den Versammlungen. Auf Hansetagen wurden die unterschiedlichen Netze immer wieder zum Netzwerk Hanse verbunden.

Zuhilfenahme der im PC gespeicherten Links ermöglichen soll, in jedem beliebigen Internetcafé auf möglichst viele dieser Informationen ohne langes Suchen zuzugreifen. Dies ist zwar kein weiteres Panama-Forum, dennoch sind passende Beiträge oder Ergänzungen von Lesern hier herzlich willkommen. Also keine Konkurrenz zu bestehendem, sondern eine hoffentlich nützliche Ergänzung. Die Nutzung der hier veröffentlichten Informationen ist frei und für jedermann zugänglich, ich übernehme jedoch für die Richtigkeit der von Dritten zur Verfügung gestellten Informationen keine Verantwortung und stimme auch nicht notwendigerweise mit ihnen überein. Ein Link zu Seiten Dritter ist nicht als Einverständnis mit deren Inhalten zu verstehen. Hinweise auf allgemein interessierende Themen dankbar.