Die Geschichte der Shoah im virtuellen Raum PDF

Innerhalb der Slawistik unterscheidet man die Geschichte der Shoah im virtuellen Raum PDF den ostslawischen, westslawischen und südslawischen Sprachen bzw. Der Dachverband der weltweiten Slawistik ist das Internationale Slawistenkomitee, das fünfjährlich den alle Fachgebiete umfassenden Internationalen Slawistenkongress durchführt. Einen umfassenden Überblick über die Sprachen, ihre Klassifikation, geographische Verbreitung und Sprecherzahlen bietet der Artikel Slawische Sprachen.


Författare: Alina Bothe.
Researching and remembering the history of the Shoah has shifted to the digital media. This study analyzes the implications and consequences of this digital turn. Using the concept of "virtual spaces of remembrance," it formulates an original theoretical approach. The work focuses on the Visual History Archive, the most important digital archive of testimonials by survivors of the Shoah.

Die slawische Sprachwissenschaft erforscht, dokumentiert und vermittelt die Entwicklung der slawischen Sprachen von den Anfängen bis zur Gegenwart. Die slawistische Sprachwissenschaft dient den sprachhistorischen, sprachgeographischen und sprachkulturellen Studien der slawischen Völker. Zum Gegenstandsbereich der Slawistik gehören neben den heute gesprochenen auch die ausgestorbenen slawischen Sprachen, wie z. Altkirchenslawisch, Kirchenslawisch, Slowinzisch und das Polabische. Die slawische Literaturwissenschaft ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit den slawischen Literaturen.

Es gibt einen engeren und einen weiteren Literaturbegriff. Im weiteren Literaturbegriff wird alles Geschriebene zur Literatur gezählt und im engeren nur die fiktionale Literatur. Die Literaturwissenschaft beschäftigt sich also damit, wie man Literatur definiert bzw. Literatur ist und versucht Kriterien dafür aufzustellen.

Die deutschsprachige, slawistische Literaturwissenschaft hat sich, wie die Literaturwissenschaft im Allgemeinen, zunehmend neueren theoretischen Feldern wie den Gender Studies und der Postkolonialen Kritik geöffnet. Die Kultur kann in ihrem weitesten Sinne als die Gesamtheit der einzigartigen geistigen, materiellen, intellektuellen und emotionalen Aspekte angesehen werden, die eine Gesellschaft oder eine soziale Gruppe kennzeichnen. Dies schließt nicht nur Kunst und Literatur ein, sondern auch Lebensformen, die Grundrechte des Menschen, Wertsysteme, Traditionen und Glaubensrichtungen. Die slawische Kulturwissenschaft ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit den slawischen Kulturen. Die slawische Kulturwissenschaft wurde besonders durch die semiotische Theorie von Juri Lotman geprägt. Eine Semiosphäre ist ein semiotischer Raum, die Gesamtheit aller Zeichenbenutzer, Texte und Codes einer Kultur, sie ist ein semiotisches Kontinuum angefüllt mit semiotischen Gebilden allen Typs. Im Inneren der Semiosphäre sind Codes, Texte und Zeichenbenutzer aufeinander abgestimmt.