Die Bestellung des Insolvenzverwalters PDF

Zur Navigation springen Zur Suche springen Sachwalter hat im deutschen Sprachraum unterschiedliche Bedeutungen. Mit Sachwalter ist im deutschen Recht eine Person gemeint, die als Dritter am Abschluss und an der Ausführung eines Vertrages beteiligt ist, also nicht Partei ist oder die Bestellung des Insolvenzverwalters PDF, und die Interessen eines anderen wahren soll, zum Beispiel ein Betreuer oder ein Stellvertreter. Im Insolvenzverfahren wird bei Anordnung der Eigenverwaltung anstelle des Insolvenzverwalters ein Sachwalter bestellt.


Författare: Malte Köster.

Die Abhandlung befasst sich mit einem der im Moment meistdiskutierten Themen im deutschen Insolvenzrecht. Hierfür wird ein rechtsvergleichender Ansatz gewählt, indem der deutschen Regelung die im europäischen Vergleich besonders detaillierten englischen Vorschriften zur Zulassung und Bestellung von sogenannten insolvency practitioners gegenübergestellt werden. Dabei kommt der Verfasser zu dem Ergebnis, dass die vielfach geforderte gesetzliche Regelung des Berufszugangs für Insolvenzverwalter im deutschen Recht, für die das englische Recht durchaus als Vorbild dienen könnte, nicht zu befriedigenden Ergebnissen führt. Daher spricht er sich für eine Beibehaltung der derzeitigen Regelung aus. Im Zusammenhang mit dem englischen Recht wurde die im Jahre 2003 in Kraft getretene Reform des englischen Insolvenzrechts bereits berücksichtigt, so dass die Abhandlung eine der aktuellsten deutschsprachigen Darstellungen des englischen Insolvenzrechts liefert. Abgerundet wird die Monographie durch ein aktuelles Kapitel zur neuesten Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts bezüglich der Vorauswahl von Insolvenzverwaltern. Das Werk wendet sich damit an Wissenschaftler und Praktiker zugleich.

Der Sachwalter hat unter anderem die wirtschaftliche Lage des Schuldners zu prüfen und die Geschäftsführung sowie die Ausgaben für die Lebensführung zu überwachen. 1984 die Entmündigung und Vormundschaft für Erwachsene ersetzt. Rahmen des ihm zugewiesenen Aufgabengebietes gesetzlicher Vertreter des Betroffenen. Wenn ein Volljähriger mit einer geistigen Behinderung oder psychischen Krankheit nicht in der Lage ist, bestimmte Angelegenheiten für sich selbst zu erledigen, ohne dabei Gefahr zu laufen, benachteiligt zu werden, wird ein Sachwalter bestellt.

Körperliche Behinderung und Suchtkrankheiten sind kein Grund für die Sachwalterbestellung. Als erstes muss ein Gerichtsverfahren zur Prüfung der Notwendigkeit einer Sachwalterbestellung eingeleitet werden. Meistens kommt eine Anregung für ein Sachwalterschaftsverfahren von einem Angehörigen, einer Behörde oder einem psychosozialen Dienst. Die Anregung kann schriftlich oder in Form eines Gespräches erfolgen. Das Bezirksgericht entscheidet im Verfahren außer Streitsachen. Der Richter muss sich zunächst im Rahmen einer ersten Anhörung ein persönliches Bild vom Betroffenen verschaffen.

Seit 1984 gibt es in Österreich vom Justizministerium anerkannte Vereine für Sachwalterschaft. Die hauptberuflichen und ehrenamtlichen Sachwalter eines Vereins werden dann bestellt, wenn keine nahestehende Person für diese Aufgabe zur Verfügung steht. Sie werden dann als Sachwalter eingesetzt, wenn es überwiegend rechtliche Angelegenheiten sind, bei denen der Betroffene eine Unterstützung benötigt. Der Kreis der Aufgaben wird vom Richter für jeden Fall einzeln festgelegt. Die Aufgaben richten sich nach den konkreten Angelegenheiten des Betroffenen und der Schwere der Behinderung bzw. Kein Sachwalter ist verpflichtet, die tatsächliche Betreuung des Betroffenen selbst zu übernehmen. Er ist aber verpflichtet, die ärztliche Versorgung und die soziale Betreuung im notwendigen Umfange zu organisieren und sicherzustellen.

Diese grundlegende Aufgabe des Sachwalters heißt Sicherstellung der Personensorge. ABGB ist die Geschäftsfähigkeit einer Person, für die ein Sachwalter bestellt ist, im Rahmen seiner Aufgabenkreise beschränkt. Das Sachwalterrecht wurde mit Wirkung vom 1. Pflicht zur Offenlegung der vom Träger der Sozial- oder Behindertenhilfe gedeckten Leistungen bei Unterbringung in Wohn- oder Pflegeheimen auf Kosten der Sozial- oder Behindertenhilfe. Der Begriff des Sachwalters im Recht der Schweiz ist mehrdeutig. Das Betreuungsrecht erwachsener Personen wird durch das Erwachsenenschutzrecht geregelt. Zuständig für diese Betreuungssachen in der Schweiz ist die Erwachsenenschutzbehörde.

Diese entspricht ihrer Funktion und Zuständigkeit dem deutschen Betreuungsgericht bzw. Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs vom 11. Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten! Diese Seite wurde zuletzt am 8.

Oktober 2018 um 14:41 Uhr bearbeitet. Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. In der aktuellen Kommentarliteratur findet die Archivierung in Insolvenzverfahren eigentlich nicht statt. Aufhebung des Verfahrens dem Schuldner wieder zur Verfügung zu stellen, der auch zur Rücknahme verpflichtet ist. Eine nachwirkende Verpflichtung des Insolvenzverwalters wird zwar bejaht,.