Die Bedingung des menschlichen Lernens PDF

Durch Fortschritte in der Biologie wie in den bildgebenden Verfahren die Bedingung des menschlichen Lernens PDF man immer besser wie unser Hirn und unser Körper funktioniert. Es wird dabei auch deutlich, dass Psychotherapie und Psychopharmakatherapie einen ähnlichen Angriffspunkt im Gehirn haben.


Författare: Robert M. Gagné.
Dieses Buch gibt einen für pädagogische Praxis aufbereiteten Überblick über die wichtigsten Aspekte der Lernpsychologie. Gagné stellt die Lerntheorien nicht nebeneinander, sondern in einen Gesamtzusammenhang, in dem jede lerntheoretische Position ihren adäquaten Stellenwert erhält. Gagnés Ziel ist, verständlich zu machen, was alles und wie es gelernt wird und wie es so gelernt werden kann, dass ein weiter wirkender offener Lernprozess entsteht. Dazu gehört auch die Kenntnis der jeweiligen „inneren“ und der jeweiligen „äußeren“ Bedingungen des Lernens.

Die Kenntnis der Vorgänge an den Nervenzellen bringt Biologie und Psychotherapie wieder einander näher. Erfahrung verändert das Gehirn genau so wie die Medikamente tun. Gene sind deshalb nur bedingt Schicksaal. Synapse Der Begriff Synapse wurde 1897 von Sherrington für die Verbindungsstelle zwischen 2 Nervenzellen eingeführt, an dieser werden Informationen zwischen den Zellen ausgetauscht.

Inzwischen ist der Begriff allgemeiner verwendet worden. Der erste Transmitter der genauer bekannt wurde war Acteylcholin, zwischenzeitlich wurden etwa 100 Neurotransmitter identifiziert. An seinen Beispiel werden Transmitter noch immer in Biologiebüchern näher erklärt. Axoplasma, bis zum Ende der Nervenfaser transportiert. Vorratshaltung“ und bleibende Veränderungen eine Rolle. Der transport geht dabei in beide Richtungen, antegrad und retrograd.